Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Galaconzert der Schwéicherdauler Harmonie

Unter dem Motto „Da Capo 2011“ hatte am Samstag die Schwéicherdauler Harmonie zu ihrem großen Galakonzert ins Elvinger Kulturzentrum geladen. 200 Gäste waren der Einladung zu einem musikalisch abwechslungsreichen und zugleich technisch anspruchsvollen Konzert gefolgt. Immerhin hatten unter der Leitung von Orchesterchef Jonathan Dévière die Proben der schwierigsten Stücke bereits im vergangenen Sommer begonnen.

Im Repertoire fanden sich sowohl Auszüge aus Tschaikowksys „Schwanensee“ als auch ein „Simon und Garfunkel“-Potpourri wieder. Überdies konkurrierten die Hits von Hollywood-Größen wie John Williams und James Horner mit nicht minder bekannten Ohrwürmern wie den „Looney Toons“.

All dies meisterte das Orchester, dessen Durchschnittsalter der Musikanten unter 25 Jahren liegt, mit Leichtigkeit. Kein Wunder also, dass die Gäste das Motto des Abends wörtlich nahmen und gleich drei Zugaben forderten – und auch erhielten.(Cy)