Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Kiwanis Mondorf“ spendet 10 000 Euro

Erneut sehr großzügig zeigten sich die Mitglieder des „Kiwanis Mondorf“ dieser Tage im Rahmen von gleich zwei Schecküberreichungen in Ellingen-Gare.

Vor 22 Jahren, am 26. Oktober 1991, wurde der „Kiwanis Club Mondorf“ gegründet. Seither wurde stets das Ziel verfolgt, Hilfsbedürftigen oder aber Vereinigungen, die Hilfsbedürftige unterstützen, finanziell unter die Arme zu greifen. Dieses hat sich bereits in der Vergangenheit durch zahlreiche noble Gesten bewahrheitet. Neben vielen Mitgliedern konnte der aktuelle Präsident Remy Bintener auch Carol Bragança von „Télévie“ und Manou Goergen von der Vereinigung „MPG Responsibility Now“ begrüßen. Ehe die beiden Schecks in einer Gesamthöhe von 10 000 Euro überreicht wurden, informierte der Präsident alle Anwesenden, dass die Spenden zum einen aus dem Erlös von „Kiwanis Mondorf on Tour“ und zum anderen aus der Teilnahme des „Schoulfest Munneref“ stammen. Bei „Kiwanis on Tour“ wurde im vergangenen April eine großangelegte Geldsammlung für „Télévie“ organisiert und beim Schulfest in Bad Mondorf zeichnete der „Kiwanis Mondorf“ kürzlich für das leibliche Wohl verantwortlich.

„Wir möchten mit unseren Aktionen bedürftige Kinder unterstützen. Dies ist auch das Hauptziel aller Kiwanis Clubs“, so Präsident Remy Bintener, der mit den Worten „Serving the Children of the World“ schloss.

Ehe Carol Bragança und Manou Goergen die Schecks dankend entgegennahmen, informierten sie über die verschiedenen Projekte ihrer Vereinigungen und hoben die Bedeutung solcher Spenden hervor. (marc)