Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fränk Schleck bei der Generalversammlung des Fanclubs anwesend

Mittlerweile ist es zur Gewohnheit geworden: Wenn der „Fanclub Fränk und Andy Schleck“ zu seiner alljährlichen Generalversammlung lädt, folgen zahlreiche Fans dem Ruf.

Im „Centre Martialis“ in Ellingen trafen sich am 4. April erneut viele Anhänger und Freunde der Schleck-Brüder.

Während Andy Schleck aktuell die Baskenland-Rundfahrt bestreitet und somit nicht anwesend sein konnte, präsentierte sich Fränk Schleck seinen Fans. Der Mondorfer richtete auch ein paar Worte an seine treuen Anhänger. „Ich kann mich weiterhin im Spiegel betrachten und habe mir nichts vorzuwerfen“, so der 32-Jährige sichtlich nervös. „Ich muss der Familie und meinen Freunden danken. Sie haben mich durch die schwere Zeit begleitet und mir Mut zugesprochen. In solchen Momenten sieht man, wer die wahren Freunde sind“, ergänzte er nur einen Tag, nachdem feststand, dass keine Instanz gegen seine Einjahressperre Berufung einlegen würde. Diese Tatsache zeige eindeutig, dass jeder eingesehen habe, dass er mit Doping nichts zu tun hat. Zum Schluss dann noch eine Kampfansage: „Ich werde stärker zurückkommen, als ich es vor der positiven Probe war. Dies werde ich auf der Straße beweisen.“

Der Fanclub kann trotz eines eher schwierigen Jahres – positive Probe von Fränk Schleck bei der Tour de France mit anschließender Sperre sowie lange Verletzungspause von Andy Schleck – weiterhin auf jede Menge Sponsoren und Unterstützer zählen: Dem Fanclub gehören immer noch mehr als 1 000 Mitglieder an. Präsident Steve Schleck fasste die Situation treffend zusammen: „Der Himmel ist nicht immer blau und dennoch stehen viele unerschrocken hinter den beiden Jungs.“

Im Jahr 2012 machte der Fanclub ein Defizit von rund 3 000 Euro, dennoch ändert dies nichts an der gesunden finanziellen Gesamtsituation. Und für 2013 hat man erneut viele Aktivitäten programmiert: Die Ardennen-Klassiker werden besucht, auch bei der SkodaTour de Luxembourg und den nationalen Meisterschaften möchte man auf sich aufmerksam machen. Neu ist der Termin der „Randonnée Schleck“, die am 21. September mit Start und Ziel in Mondorf ausgetragen wird. In Zusammenarbeit mit den „Munnerefer Vëlosfrënn“ werden drei Strecken (50 km, 90 km, 120 km) angeboten.

Spendabel präsentierte sich der Fanclub zum Abschluss der Generalversammlung: Ein Scheck von 3 000 Euro wurde den „Special Olympics“ überreicht.

(jg) (Foto: Serge Waldbillig)