Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Jagdhorn verschönerte die Hubertusmesse

Seit 1990 wird die Hubertusmesse, organisiert von der Sektion Redingen/ Attert der Fédération Saint Hubert des chasseurs luxembourgeois gemeinsam mit den Réidener Juegdbléiser, abwechselnd in einer anderen Ortschaft des Redinger Kantons, ausgetragen. Dieses Jahr wurde die Abendmesse zu Ehren des Hl. Hubertus, in der Ortskirche von Ell zelebriert. Zahlreiche Jäger, Jagdfreunde und Pfarrangehörige waren gekommen, um dem, von Abbé Mathieu Janssen zelebrierten Gottesdienst beizuwohnen. Die musikalische Umrahmung mit dem Jagdhorn wurde auch dieses Jahr, passender Weise von den Réidener Juegdbéiser unter der Leitung von Marc Pletgen übernommen. In seiner Predigt erinnerte Mathieu Janssen an den hl. Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger, der um das Jahr 655 in Toulouse geboren wurde und am 30. Mai 727 in Tervuren verstarb. Nach dem feierlichen Gottesdienst bedankte sich Sektions- Präsident Guy Schank bei den Jagdhornbläsern, Abbé Mathieu Janssen und allen Beteiligten die zur Gestaltung dieser besinnlichen Feier beitragen hatten. Mit einem von den Jagdhornbläsern dargebotenen Konzert im Fakelschein vor dem Gotteshaus und einem Glas Glühwein fand die diesjährige Hubertusmesse in Ell ihren würdigen Abschluss. (CHARLES REISER)