Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ferienkolonie „Integrativo“ in der „Géisserei“

Zahlreiche europäische Jugendliche nahmen am 15. August an der Ferienkolonie „Integrativo“ von Young Caritas Luxemburg in der „Géisserei“ in Luxemburg-Eich teil.

Nachdem im vergangenen Sommer einige Luxemburger Jugendliche an einem Projekt in Montenegro teilgenommen hatten, zog es in diesem Jahr die Jugendlichen aus dem Balkanstaat nach Luxemburg. Noch bis zum 20. August findet hierzulande die europäische Jugendbegegnung „YOUropean reloaded“ statt. 50 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 25 Jahren aus Luxemburg und Montenegro sowie einige Jugendliche aus Deutschland und dem Kosovo nehmen in diesem Jahr an der Begegnung teil.

Organisator ist wie im vergangenen Jahr Young Caritas Luxemburg. Das Projekt wird vom „Service national de la jeunesse“ über das europäische Programm „Jugend in Aktion“ finanziert. Am Mittwochnachmittag besuchte der Familien- und Entwicklungsminister Marc Spautz die Jugendlichen. Die Jugendlichen diskutierten mit dem Minister über verschiedene aktuelle Themen.

Die Teilnehmer von „YOUropean reloaded“ gestalteten am Donnerstagnachmittag die Spiele für die Kinder der Ferienkolonien aktiv mit und bereiteten den Sprösslingen auf diese Weise einen schönen Nachmittag. Unter anderem wurde eine Rallye zu Fuß rund um die „Géisserei“ organisiert mit zahlreichen innovativen und abwechslungsreichen Spielen, ganz zur Freude der Kleinen.

„Wir wollen den jungen Teilnehmern von ,YOUropean reloaded‘ die Gelegenheit geben, sich gemeinsam sozial und solidarisch für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu engagieren. Dadurch wollen wir außerdem dazu beitragen, dass ein Netzwerk von Solidarität zwischen den Jugendlichen entsteht“, so Paul Galles, Verantwortlicher von „Young Caritas“ Luxemburg. (WeiPi)