Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FSPL-Präsident Jos Wolff, RDP, wird 85

Am 16. März 1934 wurde Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL (Fédération des Sociétés philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg) und Ehrenpräsident der FIP (Weltbriefmarkensammlerverband) geboren und feierte am 16. März 2019, mit seinen Kindern , Enkeln und Urenkeln seinen 85. Geburtstag.

Seit 77 Jahren sammelt er Briefmarken und seine philatelistische Karriere begann 1964 als er Mitglied des "Cercle philatélique de Dommeldange" wurde und von 1986 bis 1993 das Amt als Präsident übernahm. Seit 1993 ist er Ehrenpräsident des lokalen Vereins, nachdem er 1993 zum Präsidenten der FSPL gewählt wurde, und aus statutarischen Gründen das Amt als Präsident des Vereins Dommeldingen niederlegte.

Seine Karriere bei der FSPL begann im Jahr 1973, als Vorstandsmitglied, dann Generalsekretär, Vizepräsident und Präsident. In die FIP (Weltbriefmarkensammlerverband) wurde er 1988 in Prag in den Vorstand zum Direktor gewählt, dann 1992, 1996 und 2000 wiedergewählt; 2004 zum Vizepräsidenten bis 2006 und von 2006 bis 2010 als Präsident. Aus privaten Gründen kandidierte er im Jahr 2010 nicht mehr.

Briefmarken sind für ihn weit mehr als nur nüchterne Gebührenmarken. Sie sind ein Spiegel, der uns die vielfältigsten Aspekte der Gegenwart und der Vergangenheit ,Künstlerich vor Augen führt. Die Briefmarken geben wertvolle Aufschlüsse über Kultur, Geschichte, politische und wirtschaftliche Entwicklungen, Flora, Fauna und manch andere Aspekte der betreffenden Länder. Und getreu dem schönen Sprichwort "Wer einmal hat geklebt, der klebt und klebt, so lang er lebt" bleibt Jos Wolff der Philatelie auch im hohen Alter noch erhalten.