Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Senioren Gemeng Suessem" voll aktiv / Angenehme Stimmung auf der Generalversammlung

Eine Generalversammlung spiegelt das Leben eines Vereins. Dementsprechend positiv war die Atmosphäre auf der diesjährigen Hauptversammlung der „Senioren Gemeng Suessem“.
Trotz des herrlichen Wetters hatte eine große Mitgliederzahl den Weg in den Ehleringer „Kulturschapp“ gefunden. Begrüßt wurden sie von der Präsidentin Dagmar Reuter-Angelsberg, die sich gleich herzlich bedankte für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen der Senioren und den eifrigen Besuch der „Portes“ („Porte Zolwer“ im Haus Beck jeden Dienstag 14:00-18:00, „Porte Metzerlach“ im Centre Culturel jeden Donnerstag 14:00-18:00).
Diese „Portes“ sind das Herzstück der Arbeit der „Senioren Gemeng Suessem“. Dazu kommt eine reiche Palette an Sonderveranstaltungen (Feste, Ehrungen, Ausflüge ins In- und nahe Ausland, jedes Jahr eine große Reise).
Besonders begrüßt wurden Schöffin Simone Asselborn-Bintz, Schöffe Marco Goelhausen, Gemeinderätin Chantal Faber-Huberty, Carmen Pettinger-Knebeler als Präsidentin der kommunalen Dritt-Alters-Kommission und Ehrenpräsident Raymond Conter.
In einer stillen Gedenkminute erinnerte die Präsidentin an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, darunter mit der langjährigen Kassenrevisorin Nicole Conter und dem ehemaligen Präsidenten Gast Wietor gleich zwei verdienstvolle Säulen des Vereins.
Anschließend wurden zwei Schecks überreicht an Roseline Lentz-Bauer, Präsidentin von „Parkinson Lëtzebuerg“, und an Marco Heil von „L’Île aux Clowns“.
Für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt und mit einem netten Blumengeschenk bedacht wurden Laure Fink-Brand, Rina Ceccotto-Rech, Monique Fandel-Damy und Jacqueline Angelsberg-Jacoby.
Der reich gefüllte Tätigkeitsbericht und auch der Ausblick auf das weitere Programm 2017 (4 Ausflüge in 4 Länder, einwöchige Reise zum Bodensee, Grill- und Herbstfest, Jubilarenehrungen, „Kleeschen“) wurden von Sekretär Alex Reuter vorgetragen und mit einer Power-Point-Show untermalt.
Schatzmeisterin Viviane Schlim-Liebgott konnte eine mehr als gesunde Kassenlage vorweisen, die dann auch prompt von den Kassenrevisoren Guy Heinrich und Jost Poullens (entschuldigt) bestätigt wurde. Beide Kassenrevisoren werden nächstes Jahr durch Henri Dondelinger unterstützt.
Einstimmig erteilte die Generalversammlung dem Comité Entlastung und akzeptierte ebenso dessen neue (=alte) 11-köpfige Zusammensetzung: Dagmar Reuter-Angelsberg (Präsidentin), Fonsy Angelsberg (Vize-Präsidentin), Viviane Schlim-Liebgott (Kassiererin), Alex Reuter (Sekretär), Antoinette Artuso-Galeota, Alex Conter, Monique Dondelinger-Kolb, Mariette Heinrich-Thys, Berthe Sunnen-Kremer und Madeleine Weber (Mitglieder). Neu hinzu gekommen ist Elly Schmit-Engel.
Der Mitgliedsbeitrag bleibt bei 7 Euro.
Nachdem Schöffin Simone Asselborn-Bintz im Namen der Gemeindeführung das Wort ergriffen und die wertvolle kommunale Arbeit der „Senioren Gemeng Suessem“ gelobt hatte, sprach auch noch kurz Carmen Pettinger-Knebeler in ihrer Funktion als Vorsitzende der Dritt-Alters-Kommission.
Ganz am Ende trug der Sekretär ein längeres Gedicht von Guy Heinrich vor, in dem originell und humorvoll die Erlebnisse der „Senioren Gemeng Suessem“ während der einwöchigen München-Reise beschrieben wurden und das für allgemeine Erheiterung im Saal sorgte.
Ein gemeinsamer Imbiss schloss diese sympathische Generalversammlung ab.