Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Petition 1026 für den Pfingstdienstag als gesetzlicher Feiertag geht weiter!

Die von Herrn Jos. Scheuer eingebrachte Petition 1016 wurde von circa 5.000 Bürgern unterschrieben, so dass es am kommenden 24.Juli 2018 zu einer öffentlichen Anhörung im Parlament kommen wird.


Und es müsste in Luxemburg so manches schieflaufen, wenn in den nächsten Jahren der Pfingstdienstag nicht schulfrei wäre!


Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen. Aber es wird zukünftig nicht zu vermeiden sein, dass wieder ein Ministetr einen in meinen Augen dummen Entschluss nehmen wird, dass der Pfingstdienstag in Luxemburgh ein Schultag ist!


Ich stehe aus diesem Gründen fest zu meiner Petition 1026. Ja, der Pfingstdienstag soll ein gesetzlicher Feiertag in Luxemburg werden.


Diese Petition 1026 steht inzwischen bei annähernd 1000 Unterschriften. Und mit Hilfe von lieben Freunden könnte sie bis zum 25. Juli 2018 durchaus die Marke von 1000 Unterschriften überspringen!


Auch wenn diese Zahl nicht genügt für eine öffentliche Anhörung im Parlament, so ist es dennoch ein Achtungserfolg.


Ich werde darum weiter für einen freien Pfingstdienstg für alle Bürger eintreten!


Es wäre doch schön, wenn möglichst viele Bürger mit auf diesen Weg gehen würden. Und wir gemeinsam die unbedingt erforderlichen Initiativen in den kommenden Wochen ergreifen.


Politische Parteien können uns auf diesem Weg begleiten und die Forderung nach einem gesetzlichen Feiertag am Pfingstdienstag in ihr Programm aufnehmen.


In Deutschland wird in vielen Ländern der Tag der Heimat gefeiert. Was hindert uns daran, dass wir in Luxemburg einen "Dag vun der Heemecht" am jeweiligen Pfingstdienstag feiern, und bei dieser Gelegenheit in den Mittelpunkt der Festlichkeiten die Springprozession als immmaterielles UNESCO Weltkulturerbe und die Altstadt unserer Hauptstadt, mit der Abtei Neumünster im Grund, als UNESCO Weltkulturerbe stellen. Und in die Veranstaltungen die schönen Kirchen des Landes, sowie Brauchtum und Volkstanz miteinbeziehen!


Diesen Tag sollten wir zu einer frohen Begegnung von Luxemburgern mit Nichtluxemburgern machen! Mit Menschen, die bei uns eine zweite Heimat gefunden haben oder jeden Tag aus Belgien, Deutschland und Frannkreich kommen, um bei uns zu arbeiten.


Hand in Hand arbeiten und gemeinsam feiern, Gibt es besseres für den Zusammenhalt in Luxemburg?


Nun aber noch schnell eine Unterschrift bei der Chambre des Députés Luxembourg für die Petition 1026.