Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fifty-One Club Echternach spendet 5.000 Euro

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte kürzlich der Präsident des Fifty-One Club Echternach, Marc Prommenschenkel, einen Scheck in Höhe von 5.000 € an die "De Leederwon asbl "aus Betzdorf. Die Asbl wurde 2008 gegründet um das "Huifbedrijden", wie es seit Jahren in den Niederlanden erfolgreich ausgeübt wird, auch in Luxemburg anzuwenden und bekannt zu machen unter dem Moto: Freizeit, Spaß, Entspannung und Erholung mit therapeutischen Effekten. Das "Huifbed" besteht aus einem Rahmen, an dem drei Räder befestigt sind. Zwei Pferde stehen in dem Rahmen über welche ein Tuch gespannt wird. Der Patient wird auf dieses Tuch in der Mitte der beiden Pferde gelegt. Im Vordergrund steht immer der Wohlfühleffekt und das Vergnügen mit Pferden in Kontakt zu sein, die positiven, emotionalen Auswirkungen der Pferde-Mensch-Beziehung und die Möglichkeit der Teilnahme an gewissen Freizeitaktivitäten, die aufgrund der schweren Behinderung sonst nicht möglich wären.

Dankend und mit einem kleinen Vortrag über die ‘De Leederwon’ nahmen die Vertreter der Asbl. die großzügige Spende in Empfang.