Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keine Ruhe im Ruhestand

Zum 1. Juli dieses Jahres trat der am 5. Dezember 1960 geborene Georges Gidt aus Dondelingen in den Ruhestand. Aber von Ruhe will der frischgebackene Rentner nichts wissen und hat sich schon so manches vorgenommen. Seiner Meinung nach muss Ruhestand nicht das Nichtstun bedeuten, sondern Zeit für Hobbys und neue Perspektiven. Als erstes will sich der passionierte Imker verstärkt um seine Bienenvölker kümmern, aber auch ein Hund soll ins Haus kommen. Sein Berufsleben verbrachte Georges Gidt in der Verwaltung für technische Dienste der Landwirtschaft ASTA, wo er im Service des améliorations structurelles als Kontaktperson bei Fragen hinsichtlich der Antragstellung im Rahmen der nationalen Investitionsbeihilfen und der Förderprogramme zur Entwicklung des ländlichen Raumes tätig war. Der Vater von drei Töchtern Linn, Anna und Lisa lebt mit seiner Ehefrau Marie-Thérèse Raus in Dondelingen, nächstes Jahr sind beide dreißig Jahre verheiratet. Zu seiner Verabschiedung in den Ruhestand hatte er seine Arbeitskollegen in das bestbekannte Restaurant Bonifas in Nospelt eingeladen. Dabei wurde ihm ein Laptop überreicht und so manche Anekdote aus vergangenen Zeiten erzählt.