Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lokale Musikvereine feiern die Heilige Cäcilia

Fanfare Niederkorn und Harmonie Municipale Differdange laden zum gemeinsamen Konzert anlässlich der 111-Jahrfeier der Stadt Differdingen ein

Die Fanfare Niederkorn folgte der Einladung der HMDifferdange und beide Vereine beschlossen ein gemeinsames Cäcilienkonzert zu geben. Hierbei wurde am Nachmittag des 18.November im Konzertsaal des Kulturzentrums „Aalt Stadhaus“ ein diverses, aber anspruchsvolles Programm dargeboten. Unter der Anwesenheit des lokalen Publikums sowie Ihren Gemeindeverantwortlichen war es zunächst die HMDifferdange die ein besonderes Augenmerk auf eigens für Harmonieorchester komponierte Werke legte. Die beiden Darbietungen von „Schmelzende Riesen“ (Armin Kofler) und „Man in The Ice“ (Otto M. Schwarz) ließen erahnen, dass einige intensive Proben dem Konzert vorangegangen sind. Dabei stachen vor allem eine musikalische Feinfühligkeit und die gekonnte Leitung des Dirigenten Gilles Krein hervor. Die Auswahl der Musikstücke des ersten Teils des Konzertes legte eine gewisse Naturverbundenheit nahe und machte auf das wichtige Thema des Klimawandels und des Umweltschutzes aufmerksam. Mit einer mitreißenden Darbietung des Klassikers „El Cumbanchero“ entließ die Differdinger Stadtmusik Ihre Zuhörerschaft in die Pause.

Danach ging die Fanfare Niederkorn nahtlos in ein nicht weniger anspruchsvolles Programm über. Das erste Musikstück „Hindenburg“ von Michael Geißler schloss sich in die vorangegangenen Darbietungen aus dem Bereich der klassischen Blasmusik an. Anschließend führte Dirigent Ralph Massard mit Freude durch ein modernes Programm, welches die Zuhörer durch seine bekannten Melodien begeisterte. Dabei standen der Spaß an der Musik und gefühlvolle Solointerpretationen im Vordergrund. Medleys von Glenn Miller, Abba, sowie Musik aus den 60er und 80er Jahren fanden dabei großen Anklang. Höhepunkt des Zweiten Teils war die Darbietung des Whitney Houston Klassikers „One Moment In Time“, gesanglich dargeboten von Michèle Vandewalle.

Da das Konzert als Benefizkonzert geplant wurde, ging der Erlös von 500€ integral an das Differdinger Förderprogramm für Flüchtlinge „Reech eng Hand“. Dieses Projekt begleitet Flüchtlinge im Alltag beispielsweise bei der Arbeits- und Wohnungssuche. Übergeordnetes Ziel bleibt die vollständige Integration aller Flüchtlinge in die hiesige Gesellschaft.