Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generalversammlung 2016 der Diekircher Rot-Kreuz Sektion

Anlässlich der diesjährigen Genralversammlung der Diekircher Rot Kreuz Sektion ging Präsidentin Danièle Wagner auf die verschiedenen Anliegen des luxemburger Roten Kreuzes ein – im speziellen auf die Flüchtlingsproblematik und auf die alljährliche Sammelaktion des Roten Kreuzes, welche wie jedes Jahr wieder, während des ganzen Monats April stattfindet. So konnten 31 Sammler im vergangenen Jahr ungef. 17.000.-€ zusammentragen. Geld das in die verschiedenen Projekte des Roten Kreuzes fliesst.

Anschliessend richtete der Bürgermeister der Gemeinde Diekirch eine kurze Ansprache an die Anwesenden in der er sich ebenfalls bedankte und auf die Flüchtlingsstrukturen einging, die in Diekirch entstehen. Dabei könnte eine dynamische Rot Kreuz Sektion, auf die man gegebenenfalls bei Problemen zurückgreifen könnte, nur hilfreich sein.

Während einer gezielten Aktion für die Flüchtlingshilfe im CACTUS letztes Jahr wurden noch einmal 6.560.-€ gesammelt. Während dieser Aktion waren jeden Tag Mitglieder der Diekircher Rot Kreuz Sektion im CACTUS Ingeldorf vertreten, um die Leute zum Helfen zu motivieren.

Nebenbei wurden mit unterschiedlichen Aktivitäten wie z.B. dem Verkauf von Grillwürsten und einem Kabarettabend weitere Gelder erwirtschaftet, welche im vergangenen Jahr der Ebola-Bekämpfung – 3.500.-€ und dem durch schwere Erdbeben getroffenen Nepal – 1.000.-€ zugute kamen.

Da die Sektion von der Gemeinde Diekirch sehr grosszügig unterstützt wird, konnten wir ebenfalls bedürftigen Menschen aus der Gemeinde selbst helfen, indem wir in verschiedenen prekären Fällen z.B. die Elektrizitätsrechnung oder die Mietversicherung bezahlt haben, bei der Anschaffung einer Waschmaschine geholfen haben oder einer Person den „Fitness médicale“ bezahlt haben.

Zwei Sammlerinnen, die leider nicht persönlich anwesend sein konnten, wurden für 10 Jahre Einsatz beim Spendensammeln geehrt. Es handelt sich um die Damen FELTEN-FABER Monique und um LEIDER Suzette, beide aus Diekirch.

Der diesjährige Scheck in Höhe von 2.500.-€ wurde von Martine BUCK entgegengenommen. Sie ist in der Direktion des Roten Kreuzes verantwortlich für den „Service Finance et juridique“. Martine BUCK ging in ihrer Ansprache ebenfalls noch einmal auf die Flüchtlingsproblematik ein und bedankte sich bei allen Sammlern und Vorstandsmitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz während des ganzen Jahres.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Ehrenpräsidenten Claude Haagen, der Präsidentin Danièle Wagner, der Vizepräsidentin Jacqueline Muller, der Sekretärin Riette Engel-Amlung, den Kassiererinnen Romy Schmitz-Thibeau und Maggy Erasmy-Jourdain sowie den Beisitzenden Jacques Herr, Henriette Jacoby, Monique Ripp, Jeanne Scheifer-Schiltz und Aline Weis-Juchem.