Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musikalische Frühlingsgrüße aus Südtirol mit Rudy Giovannini und Chèque Überreichung an die Fondation "Kriibskrank Kanner"

Zu seinem 10 jährigen Bühnenjubiläum in Luxemburg hatte der bestbekannte und beliebte Südtiroler Sänger eine kunterbunte Palette musikalischer Traummelodien im Gepäck. Die Gäste konnten es kaum erwarten Ihren Star aus Südtirol wieder zu sehen und so warteten einige schon fast 2 Stunden vor angesagtem Einlass ganz ungeduldig bis die Türen sich zum 23.ten Konzert mit Ihrem Rudy Giovannini öffneten.
Nach kurzer Begrüßung der Gäste aus In- und Ausland, der Mitglieder vom Fan Club "Roude Léiw", Freunden und Ehrengäste der Gemeinde Consdorf und der Fondation „Kriibskrank Kanner“ bedankte ich mich in meiner Funtion als Präsidentin als erstes bei den Verantwortlichen der Gemeinde, dass Sie uns für diesen musikalischen Anlass das Kulturzentrum und auch Ihren Mini Bus für eine Navette zur Verfügung gestellt hatten. Ein herzliches Dankeschön gebührte Herr Reiter John, der sich sofort bereit erklärte den Bus zu fahren, sowie den Gebrüder Vesque, die für einen reibungslosen Verkehrs- und Parkplatz Ablauf gesorgt hatten. Ein herzliches Dankeschön ging an Radio RTL, Radio Belle Vallée und Radio Gutt Laun für die gute Werbung auf Ihren Sendern. Zum Schluss ging ein besonderes Dankeschön an die Mitglieder, die beim aufrichten und dekorieren geholfen haben, insbesondere an Rommes Viviane, die für die schöne Blumendekoration auf der Bühne gesorgt hatte.
Dann endlich war es soweit und Rudy Giovannini betrat mit dem schwungvollen Titel „Bella Italia“ die frühlingshaftgeschmückte Bühne. Weiter ging es mit einem Repertoire der wunderschönen Melodien aus seiner letzten CD „Lieder zum Träumen“. Natürlich durften auch ältere und bekannte Titel, wie „Im schönen Südtirol“ oder „Dann ruf ich wieder deinen Namen“ oder „Il Silenzio“ nicht fehlen, mit „La Montanara“ bewies Rudy einmal mehr, dass er zu Recht von seinen Freunden auch Caruso der Berge genannt wird. Zwischendurch wanderte Rudy auch öfters durch den Saal, so dass es wie angekündigt, keine wirklich schlechten Plätze beim Konzertvon Rudy gab. Leider mussten die Freunde aus Luxemburg diesmal auf eine a Kapella Einlage verzichten, da Rudy gerade erst eine schwere Erkältung überwunden hatte. Das Publikum war jedenfalls wieder restlos vom Leiferer Sänger begeistert und egal wohin man schaute, nur strahlende und leuchtende Augen. Mit Standing Ovation und nicht endendem Applaus wurde Rudy Giovannini nach gut 2 ein halb Stunden Konzert immer wieder zu Zugaben aufgefordert, welche Rudy gerne erfüllte.
Zum Dank für den wunderschönen musikalischen Abend und zu Rudys 10 jährigem Bühnenjubiläum hatte der Fanclub extra zu diesem Anlass in der Käerzefabrik Peters eine Spezial Kerze in Form des Luxemburger Landes mit Foto des Künstlers anfertigen lassen und Franca, Rudys Lebensgefährtin wurde mit einem bunten Rosenstrauß bedacht.
Pro verkaufte Eintrittskarte gingen bekanntlich 3,00 Euro an die Fondation „Kriibskrank Kanner“, was den Verantwortlichen vom Fan Club „Roude Léiw“ für gerade diese Stiftung nicht ausreichte und so sollte der Betrag auf 2000,00 Euro erhöht werden. Von Mitgliedern vom Fanclub, die extra für die Fondation gespendet hatten, kamen nochmals 75,00 Euro dazu, andere wollten am selben Abend noch eine Spende leisten und so wurde kurzerhand ein Schweinchen aufgestellt, wo jeder der wollte seine Spende bis nach der Pause erledigen konnte. Lange Rede kurzer Sinn, das großzügige Innenleben vom Schweinchen betrug nach der Pause 690,70 Euro. Durch eine nochmalige Aufstockung seitens des Fanclubs konnte Rudy Giovannini, der ein großes Herz besonders für die an Krebs erkrankte und hilfsbedürftigen Kinder, sowie für seine Mitmenschen hat, nach dem Konzert die stolze Summe von 3.000 Euro an Frau Weimerskirch von der Fondation „Kriibskrank Kanner“ überreichen.
Vielen Dank an alle, die beim „Großen Frühlingskonzert“ dabei waren und die zu diesem fantastischen Ergebnis beigetragen haben.
Ein Wiedersehen gibt es mit Rudy Giovannini am 14. und 15. September auf der Mosel (Grevenmacher) wenn es wieder heißt; „Das weiße Schiff verlässt den Hafen“ mit Rudy an Bord, das wird wieder wunderschön. Es gibt nur noch wenige Plätze, wer also dabei sein möchte, sollte am besten gleich seine Reservierung erledigen. Weitere Informationen unter www.fanclubroudeleiw.lu
Text C.B. Fotos H.D. und C.B.