Wählen Sie Ihre Nachrichten​

François Leonardy kandidiert nicht mehr bei den nächsten Gemeindewahlen.

Gemeinderat Consdorf:
François Leonardy kandidiert nicht mehr bei den nächsten Gemeindewahlen.

Nachdem Marcel Bausch, Bürgermeister der Gemeinde Consdorf offiziell seine Entscheidung, nicht mehr bei den nächsten Gemeindewahlen zu kandidieren bekanntgegeben hatte, ist es nun François Leonardy, Gemeinderatsmitglied seit 35 Jahren, welcher mir anvertraute, dass er seine Kandidatur zu den diesjährigen Gemeindewahlen nicht mehr stellen werde.

Mit ihm wird eine, mit den Geschicken der Gemeinde vertraute Persönlichkeit, sein politisches Aktionsfeld verlassen. Während mehr als 3 Jahrzehnte hatte die Bürgerschaft ihn in den Gemeinderat berufen und immer hatte er sich voll und ganz in den Dienst der Gemeinde und seiner Einwohner gestellt. Nach dem Ableben seines Vaters Nicolas Leonardy (* 1908 - + 1977), welcher als Gemeinderat, Schöffe und Bürgermeister der Gemeinde Consdorf tätig und ebenfalls Abgeordneter des luxemburgischen Parlamentes war, stellte François Leonardy im Jahre 1978 erstmals seine Kandidatur für den Gemeinderat der Gemeinde Consdorf und erwarb auf Anhieb das Vertrauen der Einwohner seiner Heimatgemeinde. Bis heute wurde er regelmäßig, während 35 Jahren von seinen Mitbürgern in den Gemeinderat berufen. Er hatte sich das Vertrauen der Bewohner durch ehrlichen Umgang und durch den vertrauensvollen Kontakt zu Ihnen erworben. Er betrachtete sich vorrangig als Vertreter der Ortschaften Breidweiler, Colbette und Marscherwald, war er doch als Vertreter dieser Sektion vorerst in den Gemeinderat gewählt worden, so behielt er doch auch immer die politische Weitsicht für die ganze Gemeinde im Auge. Allen weit- und umsichtigen Projekte und Pläne des Schöffen- und Gemeinderates versagte er seine Zustimmung nicht, doch stets äußerte er seine Bedenken in Angelegenheiten, welche seine Zustimmung nicht fanden. Mit ihm geht ein guter Kenner der Gemeinde Consdorf, ein Vertrauter ihrer Dörfer und ihrer Mitbürger in den politischen Ruhestand. Mit viel Umsicht, Verantwortung und Engagement diente François Leonardy der Gemeinde und deren Einwohner verantwortungsvoll und pflichtbewusst, so wie es seine Wähler von ihm erwarteten. Ihm konnten sie ihrer Sorgen und Angelegenheiten anvertrauen, er war immer während 35 Jahren ihr vertrauensvoller Vertreter im Gemeinderat der Gemeinde Consdorf gewesen.

François Leonardy, wohnhaft mit seiner Familie auf dem „Jemenerhaff“, einem stattlichen und sehr gepflegten Gehöft, welches zwischen Breidweiler und Colbette gelegen ist und wo die Fam. Leonardy nachweislich ununterbrochen in der 9. Generation Eigentümer dieses Gehöftes ist. Nachdem, von 50 vor Christus bis gegen 550 nach Christus der „Marscherwald“ römisches Nationalgut war und es im benachbarten Altrier, „auf der Schanz“ einen römischen Vicus gab, war das Gehöft fränkisches Domanialgut. Hier wo heute der Gemenerhof steht, befand sich damals die Doppelvilla „Jumentis“ , hiervon wird der heutige Hof Name abgeleitet.

Seit 1950 war die Familie Leonardy, Vater und Sohn, im Land und in der Gemeinde politisch aktiv gewesen, nach über 60 Jahren ununterbrochener politischer Verantwortung im Interesse ihrer Mitbürger, geht nun bedauerlicherweise die politische Area der Familie Leonardy vom Gemenerhof vorläufig zu Ende. (Fsa)