Wählen Sie Ihre Nachrichten​

,,Maison des Soins“ wächst

Kürzlich fand das Richtfest der Erweiterung der ,,Maison des Soins St-François“ statt, zu der sich zahlreiche Ehrengäste eingefunden hatten, die sehr herzlich von Direktor Jean-François Tourbach begrüßt wurden.

Die Generaloberin der Franziskanerinnen, Schwester Dorothé-Maria Lause, bedankte sich bei allen die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben, ehe der Präsident der Trägergesellschaft ,,Homes pour personnes âgées“, Paul-Henri Meyers, sich im Namen aller älteren Menschen bedankte, die nun bald hier ein neues zu Hause finden werden. Der Präsident bedankte sich aber auch bei allen Gemeinden, die bereit waren, sich finanziell an diesem, bei einer Warteliste von mehr als 200 Personen, dringend notwendigen, Ausbau zu beteiligen.

Den Ausführungen von Florian Bylow vom Architektenbüro Holweck Bingen war zu entnehmen, dass der 2016 begonnene Rohbau nicht nur fristgerecht, sondern auch im Rahmen der vorgeschriebenen Kostenvorgaben realisiert wurde.

Die Fertigstellung der Erweiterung ist für Mai 2018 vorgesehen, sodass die Umbauphase des bestehenden Gebäudes auch fristgerecht in Angriff genommen werden kann. Auf 4 400 Quadratmeter entstehen derzeit auf drei Etagen zusätzlich zu den bereits 61 bestehenden, weitere 48 neue Zimmer. Das bedeutet ebenfalls, dass in naher Zukunft fast 50 neue Arbeitsplätze, hauptsächlich im Pflegebereich, geschaffen werden. Im Eingangsbereich wurde eine neue Kapelle errichtet und die „Infirmerie“ wurde geräumiger gestaltet. Nachdem Zimmermann Andreas Scherer den traditionellen Richtspruch gesprochen hatte konnten die Gäste, bei einem Rundgang durch das Gebäude, sogar ein bereits fertiggestelltes Musterzimmer in Augenschein nehmen.