Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Déi schéin Kierch vu Munzen.

Bereits 839 wird die Ortschaft Munshausen erwähnt. Bis ins XVI. Jh. bildet sie zusammen mit Hosingen eine einzige Pfarrei und umfasst dann als selbständiger Sprengel nahezu 10 Ortschaften.

Älteste Teile der heutigen Kirche sind das Schiff und der Turm, die ins XIII. Jh. zurückreichen. 1467 wurde ein neuer Chor errichtet. Einige Jahre später erhielt das Schiff ein Gewölbe, an der Südseite kam die Kapelle der Herren von Clervaux hinzu, die bis kurz nach 1600 ihre Verstorbenen im Gotteshaus bestatteten. 1699 entstand die Eingangshalle, 1750 die Sakristei.

Nach dem zweiten Weltkrieg erfolgten mehrere Restaurierungen, deren letzte erst 2016 abgeschlossen wurde. Seit 1961 steht die Kirche unter Denkmalschutz.