Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kleiner Caecilien -Chor mit grossem Engagement


Chorale Ste. Cécile Buschdorf überreicht 1 000 Euro

Buschdorf: Seit 1895 besteht der Caecilien-Chor aus Buschdorf und sich seit einigen Jahren als gemischter Chor stets bemüht um die Gottesdienste, Manifestationen und kirchliche Ereignisse gesanglich zu verschönern. Wie Chor- Sekretär Ferd Gloesener im Anschluss an seine Willkommens- und Dankesworte anlässlich der Jahreshauptversammlung unterstrich, war der relativ kleine Gesangverein aus Buschdorf im vergangenen Jahr neben 29 Proben bei sämtlichen Messen und lokalen Feierlichkeiten übers Jahr stets gefordert. Dabei spielte die gute Zusammenarbeit im Chor, mit Pfarrer Joël Santer und der Gemeindeverwaltung neben dem Einsatz von freiwilligen Helfern und Sponsoren eine wesentliche Rolle. Wegen der Neuordnung der Pfarrei Äischdall- Helpert Saint Willibrord werde man in Zukunft nur eine Messe pro Monat zu singen bekommen. Das provisorische Programm für das Jahr 2018 sieht folgende Ereignisse vor: Karwoche (29- 31. März), Ostern (1. April), Priesterweihe von Jacques Bruhns in der Kathedrale (28. April), Maikranz (1. Mai), Pfarrverbandsfest und Nach primiz von Jacques Bruhns (10. Mai), Vorbereitung und Einsatz am Helpermaart (19. und 20. Mai), Pfingstmontagsmesse auf dem Helperknapp (21 Mai), Nationalfeiertag, Kirmesmesse (24 Juni), Nationaler Gedenktag (6. Oktober ), Weihnachtsfeier (16. Dezember). Mit der Neuaufnahme von Joyce Diogo besteht der Buschdorfer Caecilienchor momentan aus 14 Sängerinnen und Sänger. Im Namen des Pastoralteams unterstrich Diakon Jos Halsdorf den unermüdlichen Einsatz aller Vereinsmitglieder mit dem Vorschlag in Zukunft eventuell Kontakte mit anderen Gesangvereinen aufzunehmen um auf diese Weise auf lange Sicht Ausbaumöglichkeiten ins Auge zu fassen, ehe Sylvie Gieres- Deitz alle Sängerinnen und Sänger im Namen der Gemeinde Helperknapp für ihr Engagement beglückwünschte, mit der Hoffnung, dass der Gesangverein aus Buschdorf der Gemeinde noch lange erhalten bleibe. Der Abschluss der Versammlung bildete eine zweifache Schecküberreichung, die den Teilerlös von 700 Euro des Weihnachtsmarktes darstellte und mit einem Griff in die Vereinskasse auf 1 000 Euro aufgestockt wurde. So freute sich Präsident Claude Mathekowitsch dankend den Scheck über 500 Euro für die Lokalsektion des Roten Kreuz entgegen zu nehmen. Ein weiterer Scheck im selben Wert wurde Jeanny Buchholtz überreicht, der der Vereinigung „Objectif Tiers Monde“ OTM Haïti zugutekommt, die sich ganz besonders für die Erdbebenopfer auf Haïti auch voll einsetzt. Der Vorstand der „Chorale Ste. Cécile Bëschdrëf“ sieht zurzeit so aus: Carmen Duhr-Cler (Vorsitzende), Ferd Gloesener (Sekretär- Kassierer und Dirigent). Virginie Diogo, Jacques Dahm und Jos Halsdorf (beisitzende Mitglieder). Organist: Claude Huss. Als Kassenrevisoren wurden Jacques Dahm und Lex Wiltgen bestimmt. (CR)(FOTO: CHARLES REISER)