Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Senioren in der Fusionsgemeinde Helperknapp

Brouch: Auf Einladung des Syndicat d’Initiative aus Böwingen/Attert und der Gemeinde feierten letztlich die Senioren aus den verschiedenen Ortschaften der neuen Fusionsgemeinde Helperknapp im Festsaal „an der Koll“ in Brouch gemeinsam den Neujahresanfang. „Das Alter genießen, statt wehklagen, das nennt man Lebenslust“, betonte SI-Präsidentin Mariette Lux-Pepin bei der Begrüßung der über 100 Gäste. Auch der erste Bürgermeister der Gemeinde Helperknapp Paul Mangen verwies auf die gute Stimmung mit einem Zitat von Charles Dickens: „Nichts auf der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune“. Er dankte allen freiwilligen Helfer: „Das ist nicht selbstverständlich, aber sie tun es gerne“. Es gebe viele Aufgaben und Anforderungen in der noch jungen Fusionsgemeinde und nur mit Engagement und Respekt werde die Gemeinschaft zu einer Gemeinde zusammenwachsen, betonte der Bürgermeister, der sich erfreut zeigte, dass Senioren aus allen Ortschaften teilnahmen. Nach einem vorzüglichen Mittagsessen, bei dem die Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnt wurden, ging es mit ansprechender Tanzmusik schwungvoll durch den Nachmittag.