Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Explore Luxembourg and visit Rindschleiden!

Am Osterwochenende, den 30. und 31. März 2018, wurde in Luxemburg-Stadt die Touristensaison offiziell eröffnet. Die Tourismuszentralen des Landes luden zur Entdeckung des Großherzogtums ein. Mit dabei war das kleinste Dorf von Luxemburg: RINDSCHLEIDEN. Wie kam es dazu?


Nur knapp eine Woche vorher wurde Elisabeth Kugener-Ney vom Luxembourg City Tourist Office gefragt, ob Sie mit einem Info-Stand für das Museum Thillenvogtei auf der Place d’Armes bei diesem Event dabei sein könnte. Die Chance bei diesem Event mit von der Partie zu sein, wollte Sie natürlich nutzen. Nur mit dem Museum alleine vorstellig zu werden, schien der Museumsinhaberin zu wenig, und so wurde zusammen mit der Gemeindekommission „Wahler Aktiounsschmëtt“ eine gemeinnützigere Idee ausgearbeitet. Rindschleiden, das Dorf mit Charme und Charakter, das sich den Namen „kleinstes Dorf von Luxemburg“ redlich verdient, sollte als Ganzes vorgestellt werden.


Mit vereinten Kräften konnte diese „Hauruck“-Aktion gemeistert werden. Das Ausstellungs-Material wurde in die Stadt Luxemburg transportiert, der Info-Stand wurde auf- und wieder abgebaut, und an beiden Tagen von morgens bis abends waren Freiwillige vor Ort, um den Interessenten Rede und Antwort zu stehen. Eine alte Schulbank, eine alte Schultafel, die früher getragenen Schuluniformen und einige Motive des Foto-Wettbewerbs Rindschleiden 2017, schmückten den Stand. Dazu wurden Flyer vom „Randschelter Pad“, sowie der Kirche und dem Museum verteilt. Besucher, nationaler und internationaler Herkunft, fragten interessiert nach mehr Informationen über den von RTL verbreiteten „Geheimtipp“ des Luxemburger Landes. Die Staatssekretärin Francine Closener, der Präsident des LCTO (Luxembourg City Tourist Office) Marc Angel, und auch Mike McQuaide, “An American in Luxembourg“, konnten nicht umhin, den Stand des Dorfes Rindschleiden zu bewundern.


Alle freiwilligen Helfer haben dem Namen von Rindschleiden alle Ehre gemacht und das Dorf mit viel Herz und Seele in die Öffentlichkeit getragen. Mit einem Lachen und viel Einsatz wurden die Besucher umworben, zur Entdeckungstour nach Rindschleiden, und zum anstehenden Museumsfest im September eingeladen.

Weitere Neuigkeiten von Nadine Nicks >