Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Requiem Karl Jenkins

Requiem (Karl Jenkins)
Die Auferstehung (Andy Loor)


Freitag, 6. Mai, Pfarrkirche in Brandenburg
Samstag, 7. Mai, Dekanatskirche in Ospern

Eintritt frei, Abendkollekte für die Opfer in Japan.


Die Texte des Requiem von Karl Jenkins bestehen aus den traditionellen lateinischen Texten der Requiemmesse einschließlich der von Fauré und Duruflé angefügten Bewegungen Pie Jesu und In Paradisum . Zudem sind mehrere Haiku , japanische Gedichte über den Tod, zwischen-gesetzt. Sie werden auf Japanisch gesungen und liefern mit ihren zarten Texten einen friedlichen Kommentar zu den liturgischen Worten. Das Ergebnis ist ein tiefer Ausdruck jener Spiritualität, welche durch Text und Musik verschiedene Kulturen zusammenbindet.
In der Uraufführung von Die Auferstehung erzählt der Komponist und Dirigent Andy Loor in deutscher Sprache die Auferstehungsgeschichte Jesu Christi. Musikalisch vermischt sich klassische Dramatik mit jiddischer Volksmusik.

Inmitten der Proben ereilten uns die Katastrophenmeldungen aus Japan. Der Sängerbond Helvetia hat daraufhin beschlossen, das Requiem von Karl Jenkins im Gedenken an die Opfer aufzuführen. Der Erlös der beiden Konzerte fließt demnach über das Rote Kreuz notleidenden Menschen in Japan zu.


Organisation: Sängerbond Helvetia

Paul Jungels