Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marc Mertz, neuer Präsident der Fanfare Bonnevoie.

Zur Generalversammlung der Fanfare Municipale Luxemburg-Bonneweg und der Fanfare Prince Henri begrüsste Präsident Franz Fayot u.a. Robert Köller, UGDA-Generalsekretär und Jean-Pierre Reuter, Vertreter der USMVL. Der Redner kündigte seine Demission als Präsident und Vorstandsmitglied an.
Generalsekretär Henri Pigeon berichtete über 178 Aktivitäten (11 FMLB-Konzerte und 6 FPH-Konzerte). Für die FMLB fanden 71, für FPH 33 Proben statt. Den besten Probenbesuch hatten Annette Sondag (FMLB) sowie Abel Parente und Sam Köller (FPH). Die FMLB begreift 63, die FPH 45 Musikanten (davon auch 15 in der FMLB), was 93 aktive Musikanten im Total ausmacht. Besondere Momente 2016 waren das Galakonzert im Konservatorium Luxembourg sowie die Konzertreise nach Freiburg.
In der Musikschule 2016/2017 waren es nach dem Bericht von Dany Köller 48 Einschreibungen in den Solfègekursen sowie 50 in den Instrumentalklassen. Generalkassierer Guy Herr trug die Finanzlage 2016 vor und erhielt Entlastung.
Bei den Wahlen des Verwaltungsrates gab es Änderungen. Franz Fayot gab sein Amt auf und zum neuen Präsidenten wurde Marc Mertz durch Akklamation gewählt. Generalsekretär Henri Pigeon demissionierte nach neunjähriger Aktivität von seinem Posten, verbleibt aber im Vorstand. Das neugewählte Mitglied Ivo Bicchielli wird neuer Generalsekretär. Als neue Vorstandsmitglieder wurden aufgenommen: Saskia Ludorf, Annemarie Theis und Guy Wagener.
Das Programm 2017 sieht 181 Aktivitäten vor (11 FMLB-Konzerte und 7 FPH-Konzerte) und weist als Highlights auf: Galakonzert im Conservatoire Luxembourg (Solist Brett Baker); die Konzerte „Just Music“ (FLMB) und „Just Youth“ (FPH) finden am 1.+2. April statt. Die Fanfare Prince Henri überreicht auch dieses Jahr einen Scheck von 4.000-€ an die „Fondation du Grand-Duc et de la Grande-Duchesse“, mit eingesammelten Spenden während der Aktion „Chrëschtlidder 2016“ der jungen FPH-Musikanten. Die FMLB nimmt am 29. April am „2ten UGDA-Concours Européen“ in der Philharmonie auf Kirchberg teil. 2017 feiert die FPH ihr 60tes Gründungsjahr und macht vom 15-20. Juli eine Konzertreise nach Oostduinkerke.
Verdienstvolle Musikanten erhielten Medaillen, seitens UGDA: Francisco Cardoso, Milo Hatfield, Filipe Lopes, Daria Lukyanova, Yuri Miny, Matteo Nemesien, Kevin Simoes und Isabella Siry (Insigne 5 J.), Francesco Castellana, Max Köller, Augusta Weydert und Saskia Ludorf (Médaille de mérite en bronze, 10 J.), Pierre Theis (Médaille de mérite en argent, 20 J.), Annette Sondag (Médaille de mérite en vermeil, 30 J.) und Gilbert Alf (Médaille de mérite en vermeil avec palmettes, 40 J.) sowie seitens USMVL: Francesco Castellana, Martine Haustgen-Wagner und Augusta Weydert (Boutonnière, 10 J.), Christian Welsch (Médaille en argent, 25 J.), Ronny Beying (Médaille en vermeil, 35 J.), Pascale Beying, Jean-Paul Didier und Myriam Vinti-Reuland (Médaille en vermeil avec palmettes, 45 J.).