Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Karnevalsumzug Bollonia „Hai-Lo“ am Veilchendienstag in Bollendorf (D)

Karnevalsumzug Bollonia „Hai-Lo“ am Veilchendienstag in Bollendorf (D)

51 Gruppen und Tausende Jecken drückten am Veilchendienstag noch eimal kräftig auf die Tube. Am Fastnachtsdienstag, im Karneval als Veilchendienstag betitelt, hat der Bollendorfer Karneval mit dem Umzug durch den Ort seinen Höhepunkt erreicht.

51 Gruppen waren in diesem Jahr entlang der Sauer unterwegs. Viele Tausend Jecken waren gekommen, um die Teilnehmer am Karnevalsumzug zu bejubeln. Zugteilnehmer und Besucher hatten sich in diesem Jahr, am letzten Tag der Session besonders bunt herausgeputzt.
Der Umzug war auch dieses Jahr wieder international; eine Delegation aus der französischen Partnerstadt Bollendorfs, Ascain, war heuer zum 30.zigten Mal am Umzug in Bollendorf beteiligt und hatten sich unter die Zugteilnehmer gemischt. Hierbei verteilten sie ihren guten Wein und boten den Zuschauern ihrer herrliche Wurst aus den Pyrenäen an. Obschon die meisten von ihnen kein Deutsch verstanden, waren sie lustig und fröhlich. Weitere internationale Gäste kamen aus Luxemburg: Einen festen Platz im Zug haben alljährlich die Karnevalisten aus Befort.
Ebenso international waren die Zuschauer. Viele Luxemburger verpassen es nicht sich alljährlich in Bollendorf einzufinden, der Umzug ist fest in ihrem Kalender eingeschrieben. Die Bollendorfer sind wirklich stolz auf ihren Umzug

Damit auch künftig der bunte Vogel „UHU“, das Symbol des Karnevalvereins, weiter für Helau und Heiterkeit im Luftkurort Bollendorf und im schönen Sauertal sorgen kann, sind alle „Fuesboken“, beiderseits der Sauer aufgerufen, sich weiterhin mit voller Begeisterung bei der Bollendorfer „Foosicht“ einzufinden.

Verschaffen sie sich einige Eindrücke vom diesjährigen Karnevalsumzug aus Bollendorf (D) bei der Betrachtung der Fotos des Umzuges. (FSa)