Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Een Häerz fir kriibskrank Kanner" unterstützt die Krebsforschung


Scheck über 60 000 Euro weitergeleitet

Boewingen/Attert: Wie in ihren Statuten festgelegt, verpflichtet sich die Vereinigung ohne Gewinnzweck „ Een Häerz fir kriibskrank Kanner “ mit Sitz in Boewingen/Attert, zehn Prozent ihrer Spenden zur finanziellen Unterstützung der Krebsforschung weiterzuleiten. Um ihre Opferungsbereitschaft auch umgehend umzusetzen, überreichte Marie- Marthe Brück- Clees, als Vorsitzende in Gegenwart der Mitglieder der Vereinigung in Boewingen neulich ein Scheck im Wert von 60 000 Euro an Dr. Marc Diederich, Direktionsbeauftragter von RSL (Recherches scientifiques Luxembourg). Dankend nahm Dr. Marc Diederich diese bedeutende Spende in Empfang und erklärte wie dieses Geld für angehende Projekte in der Krebsforschung auch wirkungsvoll eingesetzt werden. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)