Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Harmonie Harel übergibt 1 500 Euro an TELEVIE

„Harmonie Harel“ spendet für Krebsforschung

Erlös über 1 500 Euro an „ Télévie“ überreicht

Boewen: Die „Harmonie Harel „wurde im Jahre 1885 gegründet und zählt heute nicht weniger als 56 Musikanten in ihren Reihen. Die rund 250 Musikfreunde die der Einladung zum diesjährigen Frühjahrskonzert, unter dem Thema „Music First“ nach Boewen in das Kulturzenrum gefolgt waren, wurden auch nicht enttäuscht. Nachdem das Jugendensemble der Ugda- Musikschule unter der Leitung von Sonja Soons zum Auftakt ihr Talent mit der Aufführung von gleich fünf Musikstücken beweisen konnten, wusste Moderatorin Nadine Nicks ein Reigen von teils bekannten Melodien von berühmten Komponisten ankündigen die dann vom ganzen Orchester unter der Leitung von Gérard Klose bestens interpretiert wurden. Das gefällige Programm umfasste Melodien wie „Opening Music“, the white Stone“, „Fantasie pour Saxophone Alto“ mit Solist Jerry Gaudront, „Little Song“, dem Medley „ the Beach Boys Greatest Hits“ , Happy Mallets“ mit Solistin Marie Close am Xylophon bis hin zu „The Ultimate Bee Gees“ und „ Mars der Medici“ , gefolgt von weiteren Zugaben die jeweils vom begeisterten Publikum mit viel Applaus honoriert wurden. Bürgermeister René Michels unterstrich den Stellenwert der Musikgesellschaft in den Vordergrund und zeigte sich sehr beeindruckt von der hervorragenden Leistung der „Harmonie Harel“ die gemeinsam mit dem Jugendensemble ein Konzert der Spitzenklasse darbieten konnten. Auch für Harmonie- Präsident Jemp Kass war es eine besondere Genugtuung, neue Musikanten vorzustellen um sich abschließend bei sämtlichen Musikanten mit ihren jeweiligen Konzertleitern für ihren besonderen Einsatz zu danken. Sein spezieller Dank galt allen Sponsoren und Gönnern, die dazu beitrugen, dass dieser Galaabend zu einem Erfolg wurde und man dessen Erlös in Form eines Schecks über 1 500 Euro für die Aktion „Télevie“ weitergeben könne, die durch eine Delegation des „ centre de promesse Wincrange“ vertreten war. Beide Scheckempfängerinnen bedankten sich bei der Musikgesellschaft aus Harlingen für diese noble Geste, wo dieses Geld auch integral für angehende Krebsforschung- Projekte gebraucht wird. (CR) (FOTO: CHARLES REISER)