Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Night Vigil 2010“ findet in Clerf statt


FPYD-Luxembourg erinnern an die Opfer des Zweiten Weltkriegs

Am kommenden 16. Dezember jährt sich zum 66. Mal der Ausbruch der Ardennen-Offensive. In Erinnerung an alle Opfer dieser wohl verheerendsten Schlacht des Zweiten Weltkriegs laden die „Friends of Patton’s 26th Infantry Division“ (FPYD-Luxembourg) für die Nacht vom 18. auf den 19. Dezember zu einer „Night Vigil“ nach Clerf ein. Das verlautete in der kürzlich in Böwen tagenden Generalversammlung der 2004 gegründeten Vereinigung.

Präsident Robert Barthel zufolge haben bereits mehr als 30 Gemeinden Interesse an einer Teilnahme an dieser gemeinschaftlichen Veranstaltung bekundet, der wie bereits in den Jahren zuvor auch wiederum unter Einbindung ganzer Schulklassen eine ganztägige Erinnerungstour quer durch die Region vorausgehen soll. Doch auch über die jährlich in Zusammenarbeit mit regionalen und lokalen Partnern organisierte „Night Vigil“ hinaus hält die FPYD-Luxembourg die Erinnerung an die Einsatzkräfte des Zweiten Weltkriegs hoch. Sekretär Guy Ries' Ausführungen zufolge hat der Verein im vergangenen Jahr nicht weniger als 57 Blumengebinde und 172 Rosen am Hammer US-Militärfriedhof sowie an Kriegsdenkmälern im ganzen Land niedergelegt.

Schließlich berichtete Robert Barthel noch, dass die FPYD-Luxembourg zurzeit in Huldingen ein Monument zu Ehren der dort aktiven Kampfverbände der 3. US-Armee errichte. Dieses werde am kommenden 4. September offiziell eingeweiht.

Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Mike Scheer. Dessen Posten als Kassenrevisor an der Seite von Dany Wanderscheid übernimmt Claude Michels, während Romain Hoffmann Marco Pavani als Kassierer ablöst. Damit setzt sich der Vorstand gegenwärtig wie folgt zusammen: Robert Barthel, Präsident; Guy Ries, Vizepräsident und Sekretär; Marc Weber, beigeordneter Vizepräsident; Romain Hoffmann, Kassierer; Michèle Barthel, Thea Barthel-Jeanpaul, Claude Mathieu, Marco Pavani, Christian Pettinger, Alphonse Reiser und Robert Schroeder, beisitzende Mitglieder.

Wer Mitglied der FPYD-Luxembourg werden möchte, kann dies tun durch Überweisen von zehn Euro auf das Konto LU62 1111 2358 1306 0000. (D.R.)