Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Straßenbauarbeiten dauern ein Jahr

Vor kurzem haben die Straßenbauarbeiten für die Erneuerung der Ortsdurchfahrt von Bockoltz begonnen. Aber nicht nur im Dorf wird die Straße wieder instand gesetzt, sondern auch noch ein ganzes Stück weiter in Richtung Wilwerwiltz, und zwar bis zu dem Teilstück, das vor Jahren bereits erneuert wurde. Im Ganzen sind es 1 240 Meter, die sich in einem äußerst schlechten Zustand befinden. Bereits begradigt wurde eine Kurve im Ortseingang und begonnen haben auch die Arbeiten für die Verlegung von neuen Sammlern für Kanal sowie Leitungen für Wasser, Strom, Telefon und Gemeinschaftsantenne.

Die Arbeiten werden ein Jahr in Anspruch nehmen und erfordern eine Sperrung des CR 324. Der Durchgangsverkehr von Bockholtz wird über Neidhausen und Drauffelt nach Wilwerwiltz und umgekehrt geleitet. Davon betroffen sind insbesondere die Verkehrsteilnehmer, die zur Kontrollstation in Wilwerwiltz wollen.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 1 985 000 Euro. Davon entfallen auf den Staat rund 1,7 Millionen Euro.(NiM)