Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Arme Syr

Dieser Tage muss die Syr in Wecker wieder so einiges einstecken. Von einer überlasteten Kläranlage...( Bild 1 zeigt den Zustand des letzten Beckens, bevor das Wasser in die Syr fliesst) bis über Mistberge auf den Feldern muss die Syr dieser Tage wieder so einiges aushalten.

Eine solche Konzentration an Mist, welche nebenbei bemerkt immer wieder so abgelegt wird, dass die Gülle fast auf direktem Weg in die Syr fliessen muss... habe ich allerdings schon lange nicht mehr gesehen. Insgesamt 4 Mistberge mit einer Gesamtlänge von über 150 Meter im Umkreis von nicht einmal 700 Meter.

Rekordverdächtig.

Mit solchem Treiben und Gewährenlassen werden wir unsere Wasserrahmenrichtlinienstrafe wohl noch 1000 Jahre zahlen müssen.