Wählen Sie Ihre Nachrichten​

1.300€ für ein Waisenheim in Namibia

Es fing damit an dass die Klasse 3.1 von Frau Jennifer Nestler aus der Grundschule von Krautem in der Vorweihnachtszeit Gebäck für einen guten Zweck verkaufen wollte. Maxim Schaeffer, ein Mitschüler der Klasse, der in den Weihnachtsferien mit seiner Familie eine Reise nach Namibia geplant hatte, machte daraufhin den Vorschlag das Gebäck auf dem von seinen Eltern organisiertem Winterfest zu verkaufen. Diese Aktion wurde zusätzlich von Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten, sowie allen eingeladenen Gästen des Winterfestes unterstützt. Durch einen einheimischen Reiseleiter konnte ein Kontakt zu einem namibianischen Waisenheim in Katutura (Armenviertel der Hauptstadt Windhoek) hergestellt werden. Vor Ort konnte sich Maxim’s Familie ein Bild des Wohnzustandes der 18 dort betreuten Waisenkinder machen und die stolze Summe von 1.300€ (20.800N$) an den Leiter des Projektes « Helping Hands » überreichen. Diese große Summe erlaubt es den Mitarbeitern des Projektes sich den lang ersehnten Wunsch eines Sonnenkollektors zuzulegen um in Zukunft Licht sowie Stromanschluss nutzen zu können. Hiermit bedanken sich die Kinder und Mitarbeiter des Waisenheimes, sowie Familie Schaeffer bei allen Bekannten die hierzu beigetragen haben.