Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vita Romana: Luxemburgische Römer in Polen

Die Vereinigung "Vita Romana", welche historische Darstellung römischen Lebens betreibt, entsande ein contubernium (Zeltgemeinschaft unter Legionären) in die Festung Owidz in Polen in welchem die 21zigste Legion Rapax Ende August ein Event veranstaltete.

Das Konzept des Eventes bestand aus 4 Tagen, 24 Stunden am Tag Living History, also keinerlei "moderne" Bereiche. Tagsüber begann der Tag mit militärischem Drill und Frühsport und anschliessendem Frühstück. Später wurden einige Aktivitäten wie Bogeschniessen, Exerzieren, Schwertkampf und Marschieren durchgeführt.

Ebenso wurde eine Patrouille in die umgebende Wildnis entsendet bei der es ohne moderne Hilfsmittel galt einen Fluss zu überqueren.

Die Damen im Lager widmeten sich der historischen Küche, handwerklichen Tätigkeiten wie Brettchenweben oder Nadelbinden oder genossen ganz einfach das gute Wetter.

Am 30 Agust fand ausserdem das römische Fest des Pferdes statt welches mit viel Zeremonie und Spielen durchgeführt wurde. Bei diesem Fest wurde das Pferd das Caligula geehrt, das nichts für seinen ungeliebten Herrn konnte.

Eine kleine Olympiade rundete das ganze Event ab.

Nach Hause ging es wieder am Sonntag für die Luxemburger Teilnehmer. Auf jeden Fall ein Event mit Wiederholungsfaktor