Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erlös über 3 000 Euro der "Nuit du Sport "zugunsten für Menschen mit Behinderung

Erlös der „Nuit du Sport 2019“ für „AMVA“ und „ Centre du Tricentenaire“

Bissen: Am vergangenen 8. Juni beteiligten sich zahlreiche Gemeinden auf Landesebene an der „ Nuit du Sport 2019“ mit verschiedenen sportlichen Veranstaltungen. So engagierte sich auch die Gemeinde Bissen mit ihren Ortsvereinen die mit Verkaufsständen und Aktivitäten an diesem Event vertreten waren. Neulich konnte der Gesamterlös der diesjährigen „Nuit du Sport“ in Höhe von 3 000 Euro“ an gleich zwei Vereinigungen überreicht die sich vorwiegend für Menschen mit einer Behinderung einsetzen. Eingangs bedankte sich Christian Hoscheid als Vorsitzender der Sportskommission Bissen bei sämtlichen Beteiligten für ihren tatkräftigen Einsatz die zum Erfolg dieser Veranstaltung führten, dessen Erlös man mit Stolz weitergeben könne.. Ein Konzept so, Hoscheid, dass man im kommenden Jahr weiter ausbauen werde. Dankend nahmen Pascale Link, Vorsitzende und Claudine Krings seitens der Vereinigung „ Association pour Malvoyants et Aveugles“ (AMVL), den Scheck über 1 500 Euro in Empfang. Diese Spende werde integral in das zukunftsorientierte Projekt „Aide plus“ eingesetzt um die Mobilität sowie die soziale Integration von blinden und sehbehinderten Menschen zu verbessern und ihnen auch zu ermöglichen am sozialen und kulturellen sowie gesellschaftlichen Leben, teilzunehmen. Ein weiterer Scheck im selben Wert konnte Laura Veneziani, Direktionsbeauftragte im „ centre du Tricentenaire Jean Heinisch“ in Bissen in Empfang nehmen. Dieses Geld wird zur Finanzierung der Vakanz Aktivitäten für behinderte Kinder verwendet werden. Beim Schlusswort lobte Bürgermeister Jos Schummer den Einsatz der Sportkommission mit allen Helfern für die Initiative, anässlich der „Nuit du Sport “ Menschen mit einer Behinderung zu unterstützen. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)