Wanderfrënn Bettendorf weiterhin sehr aktiv

In 30 Jahren wurden 938.515 Kilometer gewandert


Bettendorf. Zahlreiche Mitglieder sowie Vertreter der Gemeinde Bettendorf und den Vizepräsident des luxemburgischen Wandersportverbandes Marcel Barbier konnte Präsident Georges Kintziger zu der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung begrüßen.


Neben den beiden traditionellen Wanderungen in Bettendorf und Gilsdorf, welche mit 1270 und 557 Wanderern recht gut besucht waren, wurde erstmals auch in Lieler in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Syndicat d’Initiative ein Yuppi-Walk organisiert, wo von 749 Wanderer allein 344 Kinder und Jugendliche mit von der Partie waren. Der jetzt im zweiten Jahr bestehende Permanente Wanderweg PW 018 wurde gut genutzt, allein im vergangenen Jahr wurden 564 Besuche verzeichnet.


Mehrer Mitglieder des Vereins wurden im vergangen Jahr von der FLMP ausgezeichnet, einerseits beim „Wanderer des Jahres“ sowie auch bei der Journée des récompenses des Wandersportverbandes. Auch die Mitglieder waren wieder sehr aktiv, so dass im Laufe des Jahres bei 3.558 Teilnahmen insgesamt 50.186 Kilometer erwandert wurden. Johny Wolff, Alphonse Lieners und Marc Stelmes führten die Tabelle an während Tom Sachsen wiederum mit dem Juniorpreis ausgezeichnet wurde, dies vor Tessy und Noah Gillen.


Seit der Gründung im Jahre 1988 haben die Bettendorfer Wanderfrënn 938.515 Kilometer gewandert und bei ihren insgesamt 54 Organisationen fast 56.000 Wanderer empfangen. Auch für 2018 stehen wieder 3 Organisationen im Programm: am 4. April die Mittwochswanderung in Gilsdorf, am 28. April der Yuppi-Walk in Lieler sowie am 25. November die grosse IVV-Wanderung mit Marathon in Bettendorf. Von Mai bis September werden an jedem ersten Donnerstag im Monat abends jeweils geführte IVV-Wanderungen angeboten mit Strecken von 8-10 km.


Für ihre rege Aktivität im vergangen Jahr wurden folgende Mitglieder geehrt:


Johny Wolff (7724 km), Alphonse Lieners (3429), Marc Stelmes (2382), Tom Sachsen mit 2094 Kilometer als bester Juniorwalker. Als beste Dame wurde Edith Ludivig für 2004 Kilometer ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an Nico Reitz (1974), Margot Reitz (1933), Helmut Heiles (1565), Léon Decker (1255), Nicole Decker (1252), Christine Heiles (1164), Jos Groeff (1141), Charles Pauwels (1133), Erny Heinz (1105), Marie-Jeanne Groeff (978), Pia Kintziger (838), Rhea Heinz-Theis (810), Gilbert Weber (731), Marcel Zimmer (675), Théo Bernard (647), Annette Kies (620), Raymond Schon (560), Monique Groeff (543), Sylvie Molitor (538), Karin Gillen, Noah und Tessy Gillen (532) – Jerry Weber (524) – Anny Lutgen (517), Pia Pauwels (515), Anita Heinen (506), Aloyse Nosbusch (505), Marco Gaudron (480). (RoOe)

www.wf-bettendorf.lu