Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Räumlichkeiten und neues Buch für Geschichtsfreunde

Kürzlich konnte in Bettemburg doppelt gefeiert werden. Der Schöffenrat der Gemeinde konnten zum einen die neuen Räumlichkeiten der Geschichtsfreunde im „Konschthaus“ in Bettemburg einweihen und zum anderen den 5. Band der Buchfolge „Beetebuerg am Laf vun der Zäit“ vorstellen.

Als die « Geschichtsfrënn aus der Gemeng Beetebuerg » im Jahre 2010 unter dem Impuls des Schöffenrates ins Leben gerufen wurden, war dies eine große Herausforderung für alle Geschichtsbegeisterten der Gemeinde, denn es gilt die „Mémoire collective„ der Gemeinde aufrecht zu erhalten und an die Öffentlichkeit zu bringen.

Bürgermeister Laurent Zeimet bedankte sich im Namen des Schöffenrates bei allen Mitgliedern des Vorstandes für ihre historische Aufarbeitung und sagte dem Verein auch in Zukunft ihre logistische und finanzielle Unterstützung zu. Die Bilanz der ersten fünf Jahre kann sich wahrlich sehen lassen.

Mit viel Stolz rührte Präsident Paul Oé anschließend die Werbetrommel für den 5. Band ihrer Buchfolge „Beetebuerg am Laf vun der Zäit“, der alle Freunde der Bettemburger Lokalgeschichte interessieren dürfte.

1.Geschichtsfrënn aus der Gemeng Beetebuerg 2010-2015
2.Die Unabhängigkeitsfeiern von 1939 und 1989 in der Gemeinde Bettemburg sowie ihre Verbindung zu den „Fräiheetsbeem“
3.Abweiler von seinem Ursprung bis in unsere Zeiten
4.Drei Bettemburger Piloten im Dienste der „Forces Aériennes Françaises Libres“, bei der „Royal Air Force“ während dem 2. Weltkrieg: Ernest Sente (1922-1944), Bernard Ney (1921-2003), Raymond Gruber (1922-)
5.1944 Luftschutz, Luftangriffe auf Bettemburg und Umgebung
6.Ronderëm de Bechel
7.Die Baufirma Giorgetti
8.Chronik der Gendarmerie-Brigade Bettemburg
9.Die Schreinerei Lamberty

Das Buch kann gegen Überweisung von 30.-€ + 4.-€ Porto auf das Bankkonto der „Amis de l’Histoire de la Commune de Bettembourg a.s.b.l.“ BIL LU16 0022 1941 4977 4800, erworben werden.

Die Auslieferung innerhalb der Gemeinde Bettemburg erfolgt portofrei.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 51 36 66.