Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Garagenbrand nach Verpuffung

Am 2. August wurde um 17:17 Uhr Großalarm ausgelöst. In einer Garage kam es beim Betanken eines Motorrades zu einer Verpuffung. Zum Zeitpunkt des Zwischenfalls waren 3 Kinder in der Garage, welche diese selbstständig verlassen konnten. Sie blieben unverletzt. Nur eine Minute nach der Alarmierung rückte das HTLF 1 sowie der RTW1 aus. In der Garage gerieten Kunststoff sowie kleinere Gegenstände in Brand, welche aber schnell gelöscht werden konnten. Mittels Wärmebildkamera wurde nach versteckten Brandnestern gesucht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Überdruckbelüfter vom Brandrauch befreit. Das Einsatzzentrum Bettemburg war mit 3 Tanklöschfahrzeugen, einem Hubrettungsfahrzeug, einem Einsatzleitwagen sowie einem Gerätewagen und 2 Rettungswagen im Einsatz.

Neben diesem Einsatz mussten die Einsatzkräfte zahlreiche Rettungsdiensteinsätze, eine Notfalltüröffnung sowie zwei Tierrettungseinsätze am Freitag bewältigen.