Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Straßenbauprojekte im Norden des Landes

Gleich zwei parlamentarische Anfragen des Nordabgeordneten Ali Kaes im vergangenen Jahr richteten sich an das mittlerweile schon 14-jährige Straßenbau-Provisorium in Höhe eines ehemaligen Steinbruchs an der Strecke Erpeldingen - Michelau. In einem Gespräch mit Ali Kaes bestätigte uns dieser jetzt, dass nun eine definitive Lösung gefunden wurde.

Und zwar habe sich die Straßenbauverwaltung entschieden, auf einem rund 150 Meter langen Teilabschnitt in Höhe des ehemaligen Steinbruchs eine Schutzgalerie, ähnlich wie in den Alpen, um Straßen vor Steinschlag, Schnee- und Schlammlawinen zu schützen, zu bauen. Die beiden provisorischen Behelfsbrücken werden also wieder abgebaut und die N27 auf ihre ursprüngliche Trasse zurückverlegt. Ende dieses Jahres soll das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Bekanntlich standen zwei weitere Lösungsvorschläge im Raum, und zwar einerseits der Bau von zwei definitiven Brücken und andererseits das Abtragen von 700 000 Kubikmeter Felsgestein, um den Hang zu stabilisieren.

Strecke Bettel-Reisdorf: Beginn der Arbeiten Ende 2012

Weiter ließ uns der Nordabgeordnete wissen, dass auch die Strecke Bettel via Hoesdorf nach Reisdorf erneuert wird. Diese befinde sich in desolatem Zustand, und als Bürgermeister der Gemeinde Tandel habe er sich in den vergangenen Monaten bei den zuständigen Ministern bzw. der Bauverwaltung Diekirch stark für ein schnelles Vorankommen der entsprechenden Planungen gemacht. Wenn es keine Schwierigkeiten mit der noch ausstehenden Zustimmung der Umweltverwaltung (die Straße wird an mehreren Stellen verbreitert) sowie beim Ankauf der dazu benötigen Parzellen gibt, könne das Projekt, für das bereits in diesem Jahr 3,5 Mio. Euro im Staatshaushalt vorgesehen waren, Ende 2012 in Angriff genommen werden.

Schließlich verriet uns Ali Kaes auch noch, dass im Sommer dieses Jahres die N7 durch Hosingen mit einem neuen Belag versehen wird. Die Ortsdurchfahrt befinde sich in einem desolaten Zustand, und es sei wichtig, dass dort angesichts des hohen Durchgangsverkehrs schnell etwas passiere. Neben Hosingen werden in den kommenden Monaten aber auch noch eine ganze Reihe weiterer Straßenbeläge im Ösling erneuert. (NiM)