Robert Gergen zählt 85 Lenze


Préizerdaul : Bei guter Gesundheit konnte Robert Gergen neulich auf stolze 85 Jahre zurückblicken. Robert Gergen erblickte das Licht der Welt am 8. Februar 1933 in Bettborn als drittjüngster Sohn von sechs Kindern des Ehepaars Camille Gergen und Albertine Henn. Nach dem Besuch der Primärschule, der Gewerbeschule in Redingen/ Attert und der Absolvierung des obligatorischen Militärdienstes, ging es zu den Meisterprüfungskursen nach Ettelbrück um dort das Bäckerhandwerk zu erlernen. Danach ging es zum aktiven Berufsleben, wo Robert Gergen im elterlichen Bäckerbetrieb in Bettborn mit Hand anlegte. Gemeinsam mit seinem Bruder Armand wurde den Bäckerberuf beider Familien dann im Jahre 1964 in neuen Räumlichkeiten in Platen bis zum Ruhestand im Jahre 1987 auch weitergeführt. Die Heirat mit Cécile Peschon aus Bettborn fand am 23. Mai 1959 statt, wo sie dann seit dem Jahre 1964 in ihrem neuerbauten Wohnhaus in Bettborn mit ihren beiden Töchtern ihr gemeinsames Leben genossen. Nach und nach vergrößerte sich die Familie um zwei Enkelkinder. Bürgermeister Marc Gergen in Gegenwart von Schöffe René Zigrand trafen genau am Ehrentag mit einem gut gefüllten Geschenkkorb bei Robert Gergen ein, um dem rüstigen Jubilar die Glückwünsche seitens der Gemeinde Préizerdaul zu überbringen. In gemütlicher Runde war es dem Jubilar dann auch eine besondere Freude viele schöne Momente oder weniger angenehme Erinnerungen aus seiner Jugendzeit, der Zeit während des zweiten Weltkrieges und aus dem aktiven Berufsleben zu erzählen. Umso mehr erfreut zeigte sich der Geehrte für die angenehme Geburtstagsüberraschung. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)