Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Galaconcert 2019 Préizerdauler Musik- ein musikalischer Hochgenuss

21. Galakonzert der „Préizerdauler Musik“ bei vollem Haus

Préizerdaul: Dass der rege Probenbesuch der 50 Musikanten – unter ihnen neue Talente- der „ Préizerdauler Musik“ unter der Leitung von ihrem dynamischen Chef Dominique Fonck, der das Orchester bereits seit drei Jahren leitet, sich mehr als gelohnt hat, um die zahlreichen Zuhörer beim 21. Galaauftritt in der Sporthalle in Platen, auf einer musikalischen Reise durch die internationale Welt der Musik, zu entführen. Wie die Moderatorin des Abends, Nathalie Gremling auch ankündigte, folgte ein Reigen von bekannten und weniger bekannten Melodien, die dann auch auf eine wunderbare Weise aufgeführt wurden. Der Abend wurde eingeleitet mit dem bekannten Filmsong „Born Free“ von John Barry. Darauf fogte „Victory“ ein Werk für Blasorchester von Rossano Galante. Ein weitere Ohrenschmaus war die bekannte und fantastische Rockversion „Bohemian Rhapsody“ bestehend aus sechs Teilen von Freddie Mercury, „ Prelude and Mazurka“, eine romantische Komposition arrangiert von Yo Kitano. Mit „Happy Mallets“ von Harm Evers, wobei die beiden Solisten Fernand und Sohn Félix Muller auf ihrem Xylophon die Klangstäbe mit voller Energie so richtig erschwingen ließen. Nicht weniger anspruchsvoll begeisterten die Musikanten nach der Pause. Denn es folgte die „ Hymn oft he world“ von Jean- Pierre Haeck mit teils langsamen Passagen die dann durch ein mächtiges Trommelwirbel der Solisten Sahra, Max und Félix unterbrochen werden. Technisch anspruchsvoll mit vielen Solopassagen folgte „ It’s a groowy world“ von Suzanne Welters. Schöne Klänge vom gesamten Saxophonregister kamen beim Medley „ Sax Swingers“ arrangiert von Joé Grain wesentlich zur Geltung, gefolgt von „ Santana“ von Carlos Santana, einer Mischung aus Rock’n Roll, Blues und lateinamerikanischen Klängen wobei die beiden Gitarristen Ludovico und Misch Loes mit den Drums von Max Els sich so richtig wohl fühlten. Mit „Deep Purple Medley“ arrangiert von Toshihiko Sahashi führte Dominique Fonck seine Musikband ins Finale. Nach den vom Publikum geforderten Zugaben war es für Philharmonie- Präsident Marc Groben zum Abschluss eine besondere Freude, allen Musikanten mit ihrem Chef, Nathalie Gremling als Moderatorin, Sponsoren und Gönner der Musikstücke mit dem ganzen Publikum und allen Beteiligten sowie der Gemeindeverwaltung für ihr Engagement und Unterstützung bei diesem äußerst gelungenen Galaabend, herzlich zu danken. (CR) (FOTOS: CHARLES REISER)