Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„D'Gemeng Betzder hëlleft“: 24 000 Euro gespendet

Seit mehreren Jahren reserviert die Gemeinde für die Aktion „D'Gemeng Betzder hëlleft“ 50 000 Euro im kommunalen Budget, die ausgewählten wohltätigen Organisationen zugute kommen.

Zweimal pro Jahr werden die diesbezüglichen Schecks ausgehändigt. Dieser Tage war es wieder soweit: Im Beisein der Gemeinderatsmitglieder überreichte Bürgermeister Rhett Sinner Spenden in einer Gesamthöhe von 24 000 Euro. Dabei betonte dieser, dass man in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Straßenopfer gesetzt habe, bevor er die Schecks an die Vertreter der Organisation überreichte. Jeweils 2 000 Euro erhielten die „Air Rescue Luxembourg“, „SOS Faim“, die „Fondation Raoul Follereau“, die ASTM, der Dienst „Krank Kanner Doheem“, die Vereinigung „Prévention Suicide“ und die „Initiative Liewensufank“.

1 000 Euro erhielten die Stiftung El Salvador, die „Association des parents d'enfants mentalement handicapés“, die „Groupe de support psychologique“, die ONGD „Guiden a Scouten“, der nationale Frauenrat, die „Fondation Autisme“, die Padem, die Lux-Rollers und die AVR.

Weitere 500 Euro gingen an „Natur & Ëmwelt - Kanton Grevenmacher“ und die „Sécurité Routière“. (Text/Foto: Nadine Schartz)