Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicherheitsrisiko: „Rennstrecke Müllertal“ lädt zum Ausweichen ein !

Alltäglich erstaunt kann man sein bei der Fahrt inmitten des schönen Müllertal. Freilich, die kurvenreiche Strecke zwischen Reulandermillen und Grundhof, befindet sich derzeit auf vielen Passagen in einem eher desolaten Zustand, so dass bei jedem Verkehrsteilnehmer, vornehmlich Auto- und Motoradfahrern Vorsicht geboten sein müsste. Vermutlich wegen der unlängst verheerenden Fluten, ist der Straβenbelag kilometerweit zusätzlich arg in Mitleidenschaft gezogen worden und bedürfte einer baldigen Erneuerung. Genau genommen müsste die an Wäldern, Bächen und Felsen verlaufende Strecke, mit Recht zu einer der alleine schon wegen des Tourismus anziehendsten Punkte des Landes gepriesen, über eine nach neuesten Standards verfügende Infrastruktur verfügen. Dem ist leider nicht so. Diese als Abkürzung, sprich Rennstrecke zu nutzen ist schlichtweg verantwortungslos. Automobilisten und Biker sind gebeten sich vor Augen zu führen, dass ebenfalls viele nicht Ortskundige, unter ihnen und gerade zum jetzigen Zeitpunkt der Sommermonate vermehrt Touristen, Fahrradfahrer, Spaziergänger, Landmaschinen und Busse unterwegs sind. Dennoch oder gerade deswegen wird zusehends mit atemberaubender Geschwindigkeit, rücksichtslos drauf los gefahren. PS-starke Boliden überholen an vielen unübersichtlichen Stellen Verkehrsteilnehmer die es mit der Geschwindigkeitsbegrenzung ernst nehmen und führen diese in unnötige Bedrängnis und Gefahr. Mir scheint als wäre eine erhöhte tägliche Präsenz der Ordnungskräfte angebracht um die Sicherheit aller zu gewährleisten und sündige, rücksichtslose Zeitgenossen an die Verkehrsordnung zu verweisen.