Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jethro Tull's Ian Anderson, Blackmore's Night, Magna Carta, Letz-Zep und "The Bohemians" kommen nach Befort

In Vertretung von Präsidentin Anne-Marie Linckels eröffnete Sekretär Georges Rischette die Generalversammlung der Vereinigung „Les Amis de l'Ancien Château de Beaufort“. Es sei ein Verdienst der Vorsitzende, dass das Schloss sich in einem guten Zustand befinde, sagte der Redner. Die Aufgaben der Schlossfreunde sind seit Gründung 1981 vielfältiger. Der Verein lege unter anderem einen hohen Wert auf hochwertige Events.
Damit schlug Rischette die Brücke zum dreitägigen Event „Rock Classics@Beaufort Castle“ zwischen dem 19. und dem 21. Juli. Am ersten Tag (20 Uhr) macht Jethro Tull's Ian Anderson zur Welttournee Station in Befort. Dann wird das Konzeptalbum „Thick As A Brick“ von Ian Anderson und Band komplett live aufgeführt. Knapp 44 Minuten dauert das Meisterstück. Der zweite Teil des Konzerts wird mit ganz großen Klassikern gestaltet, darunter „Aqualung“ und „Locomotive Breath“. Das zweite Highlight am Freitag, dem 20. Juli, um 20 Uhr ist Blackmore's Night, mit dem früheren Gitarristen von Deep Purple, Ritchie Blackmore, und seiner Ehefrau, der Sängerin und Songschreiberin Candice Night, gewidmet. Ihr Stil ist zum Großteil an der Musik der Renaissance und des Folk orientiert. Die Burgruine von Befort wird dann auch in einer atmosphärischen Beleuchtung zu sehen sein.
Was Rischette noch während der Generalversammlung durch die Blume verriet, war wenige Tage später offiziell. An beiden Tagen gestaltet die Gruppe „Magna Carta“ das Vorprogramm. Die Band wurde 1969 gegründet und spielt vor allem Folk und Rock. Seitdem veröffentlichte die Band viele Alben. Trotz ihrer Ankündigung, in Ruhestand zu gehen, tourt die Gruppe um Leader Chris Simpson noch um die ganze Welt.
Das dreitägige Event wird abgeschlossen mit den „Monsters Of Rock Tribute“. Letz-Zep, die wohl beste Led-Zeppelin-Tributeband und „The Bohemians“ mit „A Night Of Queen“ warten mit Hits auf. Infos zu den Konzerten sind erhältlich auf der Internetseite www.beaufort.lu. Tickets sind erhältlich über Telefon 47 08 951.
Patrick Sanavia, Direktor von „Sites et monuments“, lobte den Einsatz des Vereins und kündigte einige Veränderungen an. Ein neuer Sanitärblock ist geplant sowie die Umgestaltung der „Buvette“ und der Kasse. Der Vorstand: Präsidentin Anne-Marie Linckels, Sekretär Georges Rischette, Kassenwart Guy Hanff, Mitglieder René Champagne, Jacqueline Kuijpers-Fisch, Lily Scholtes, Alphonse Steines, Christiane Steinmetzer, Romain Thielen. Vertreter des Staates: Jean-Marie Miny. Kommissar der Regierung: Patrick Sanavia. (jvdh)