Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zeitgenössige Filzobjekte in allen Formen und Farben




Beckerich: Unter dem Thema „ Approches feutrées“ stellt die autodidaktische Künstlerin Carine Mertes aus Düdelingen zur Zeit ihre Werke in der Millegalerie in Beckerich aus. Die Filzproduktion ist eine der ältesten Handwerkstechniken die der Mensch kennt. Der Filz hat sehr viele Eigenschaften, die seit jeher von großem Nutzen sind. Filz kann aus Schafswolle, aber auch aus anderen Haaren von Tieren bestehen und durch Reibung mit Wasser und Seife zu einem zusammenhängenden Stoff verschafft werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und so geht die Wahl von der Kleidung über jegliches Zubehör bis zu alltäglichen Gebrauchsartikel. Filzen erfordert Geduld, Ruhe und Disziplin. Von diesen Eigenschaften und Techniken lässt sich Carine Mertes- die sich während eines dreijährigen Kursus in der Filzschule in Oberrot (D) und bei international renommierten Filzkünstlern, weiterausbilden ließ- schon seit Längerem, inspirieren. Wunderbare Objekte aus Wolle die mit anderen natürlichen Materialien, wie Seide. Leinen oder Baumwolle verarbeitet wurden, um zeitgenössige Objekte in allen Formen und Farben zu verwirklichen stehen dem Publikum hier zur Schau. Die Ausstellung in der Millegalerie mit freiem Eintritt ist bis zum 20. Mai jeweils von mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr zu besichtigen. (CR)(FOTO: CHARLES REISER)