Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musik Gemeng Bauschelt spendet für ukrainische Flüchtlinge

Gefällige Melodien und neue Musikanten beim Galakonzert


Bauschleiden: Ein dynamischer Chef, neue Musikanten und ein gefälliger Melodienstrauß: So präsentierte sich das Galakonzert 2022 der „ Musik Gemeng Bauschelt“ in der Pfarrkirche von Bauschleiden. Wie die Moderatorin des Abends, Isabelle Neu ankündigte, hatte Dirigent Pierre Schyns mit seinem Orchester ein gemischtes Musikprogramm ausgewählt, das beim dankbaren Publikum auf vieles Interesse stieß. Dabei kamen Musikstück die aus der Feder von bekannten und weniger bekannten Komponisten oder Arrangeuren wie Sergie Prokofiev, Jean- Pierre Haeck, oder Frank Bernaerts stammten, so z.B: „March Op 99“; Folk Dances“, „Amacord“ oder Ghostbusters“, zur Aufführung . Die vom Publikum geforderten Zugaben bezeugten ohne Zweifel, das Gefallen bei der Zuhörerschaft. Präsident Arny Jakobs zeigte sich zum Schluss sehr beeindruckt von seinem Orchester, das sich mit einer Reihe von neuen musikalischen Talenten, sich der Herausforderung ihres dynamischen Chefs voll und ganz gestellt hat. Sein aufrichtiger Dank galt neben sämtlichen Musikanten und Vorstandsmitgliedern, dem Supporterclub, der Gemeindeverwaltung, Pfarrer Marco Wehles sowie allen Zuhörern für ihren Beistand und ihre Präsenz. Dem folgte eine Schecküberreichung von 1 500 Euro, die Marc Crochet als Generaldirektor von Caritas Lëtzebuerg konnte entgegennehmen. Im Anschluss an sein aufrichtiger Dank für die noble Geste der lokalen Musikgesellschaft, erklärte Marc Crochet die aktuellen Ereignisse und die besondere Herausforderung im Dienste der Flüchtlinge aus der Ukrain, wo Caritas sich bemüht, sie in ihrer schwerer Zeit auch bestens zu verpflegen wo dieses Geld zu diesem Zweck auch wirkungsvoll eingesetzt wird. (CR) (Foto: Charles Reiser)