Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Anspruchsvolles Jubiläumsgalakonzert der Musik Gemeng Bauschelt



Im Jahre 1939 wurde die „Bauschelter Musik“ gegründet und kann dieses Jahr auf stolze 80 Vereins- Jahre zurückblicken. Ein anspruchsvolles Galakonzert der „Musik Gemeng Bauschelt“ erlebten die Zuhörer neulich im dichtbesetzten Gotteshaus in Bauschleiden. Zum zweiten Mal bot Dirigent Pierre Schyns mit seinen 35 Musikanten dem Publikum einen Auftritt mit Melodien aus aller Welt die aus der Feder von berühmten und weniger berühmten Komponisten und Arrangeuren stammten. Alle Darbietungen wurden dabei von Isabelle Neu fachmännisch kommentiert. Mit dem Mohrentanz- „La Mourisque“ wurde der Abend eingeleitet. Dem folgte „Fanfare for a new Horizon“ ein Kunstwerk für Blasorchester, „Serenade“ vom britischen Komponisten Derek Bourgeois, „Avatar Soundtrack Highlights“ aus der Filmmusik, „Appalachian Ouverture“ und für Inspiration sorgte die Komposition „ Mazel Tov !“. Nicht weniger anspruchsvoll verfolgte das Publikum nach der Pause, Schlager und Hits aus „Best of Udo Jürgens“, „Star- Wars: The last Jedi „und Guardians oft he Galaxie“ aus dem Science Fiction Film gefolgt vom Medley „ Eighties Flashback“. Nach den vom Publikum geforderten Zugaben zeigte sich Präsident Arny Jakobs zum Schluss sehr beeindruckt von seinem Orchester mit ihrem Chef. Im Anschluss an seine Dankesworte, war die Freude umso grösser, als der eigene Supporterclub der Musikgesellschaft ein Instrument übergeben konnte und gleich auch neue Musikanten in seinen Reihen zählen konnte ehe Bürgermeister René Daubenfeld das Engagement und die Ausdauer der „ Musik Gemeng Bauschelt besonders hervorstrich und der Musikgesellschaft zum 80. Jubiläum im Namen der Gemeindeverwaltung auch herzlich gratulierte. Beim anschließenden Empfang im Festsaal konnten alle Gäste dann ein Stück vom großen Geburtstagskuchen genießen. (TEXT/FOTOS: CHARLES REISER)