Wählen Sie Ihre Nachrichten​

MIT OPTIMISMUS IN DIE NEUE SAISON


Zur alljährlichen Generalversammlunng begrüsste Präsident Nico Weis zahlreiche Spieler und Anhänger des FC 47 Bastendorf.

Rückblickend sei die zurückliegende Saison nicht schlecht gewesen, allerdings wäre ohne weiteres eine bessere Plazierung der 1. und 2. Mannschaft möglich gewesen.

An der kommenden Meisterschaft wird der FC 47 Bastendorf mit 3 Seniorenmannschaften sowie mit 7 Mannschaften im Jugendbereich teilnehmen . Die Junioren U21 hingegen spielen in einer Ententemannschaft mit Medernach .

Momentan zählt der Verein 317 Lizenzen, davon 133 im Jugendbereich.

Anschliessend wurden die besten Torschützen der 3 Seniorenmannschaften sowie der Spieler mit der höchsten Trainingspräsenz geehrt.

Simone Ries-Ferring konnte ihren detaillierten Kassenbericht mit einem stattlichen Plus verkünden; auf Anfrage der Kassenrevisoren wurde ihr für die tadellose Buchführung Décharge erteilt. Zusätzlich konnte sie einen Scheck in Höhe von 7000 € aus den Händen des “Supporter Club” entgegennehmen.

Christian Raths, als Vertreter der Jugendkommission, ging anschliessend ausführlich auf die Saison 2016/17 der verschiedenen Alterskategorien ein.

Im Hinblick auf die kommende Saison verzeichnet der Verein im Seniorenbereic 4 Abgänge denen 10 Zugänge gegenüberstehen.

Der neu verpflichtete Trainer Carlos Macedo Pereira zeigt sich motiviert die kommende Meisterschaft in einem spielstarken Bezirk in Angriff zu nehmen. Die Mannschaft und er werden alles mögliche tun um ein bestmögliches Resultat zu erreichen.

Dem Vorstand, dem Nico Weis sei nun mehr als 30 Jahren vorsteht, werden Kim Ries, Goran Stankovic und Marc Weis beitreten, Luc Sauber wird den Vorstand allerdings verlassen.

Als letzter Redner zeigte sich Bürgermeister Aly Kaes äusserst zufrieden mit der Führung des Vereins, der weiterhin auf eine bestmögliche Unterstützung der Gemeinde zählen kann. Unter anderem wird zeitnah das Spielfeld mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Um das Spielfeld werden ebenfalls punktuelle Verbesserungen durchgeführt werden.