Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wer nach Frieden mit Russland trachtet, sucht den Dialog mit Präsident Putin!

DORTMUND, GERMANY - JUNE 25: Gerhard Schroeder speaks at the SPD federal party congress on June 25, 2017 in Dortmund, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)

Es ist nicht nur der ehemalige deutsche Kanzler, Gerhard Schröder, der in gutem Kontakt mit dem russischen Präsidenten W. Putin steht. Aber es ist insbesondere Gerhard Schröder. Andere Persönlichkeiten suchen den gleichen Kontakt mit Moskau, aber sehr diskret. Dennoch, der fast schon existierende Dialog kann nicht geleugnet werden!


Dennoch stehen die Tassen wohlbehalten im Schrank. Und mir wurde zugeflüstert, dass die Frau Cornelie Barthelme aus Berlin, die kürzlich über Herrn Schröder im Luxemburger Wort geschrieben hat, nicht die Autorin der Überschrift "Nicht alle Tassen im Shop" ist.


Aber es sollte präsent sein die altbekannte Wahrheit "Kaum bist du aus dem Amt, wird man dich im Gedächtnis der anderen Granden und derer Mitläufer verdrängen"! Ich habe ganz genau verspürt, wie man es mit meiner Person tun wollte. Und habe gottseidank Felder gefunden, auf denen ich mich austoben kann, ohne jemandem weh zu tun!


Interessant ist der Hinweis, dass die Zahl der hochgepriesenen Experten, die nicht müde werden, über Preise, die dem braven Bürger weglaufen, an den gepfefferten Gasabrechnungen in einer Art und Weise verdienen, dass sie nicht wissen, wo noch die satten Gewinne verbuchen. Dazu passt sehr gut ein Herr Putin, der sehr eifrig die Gewinne aus dem Westen in seinem Hut hortet. Denn der Tag wird kommen, wo der Inhalt des Hutes mit einem Dankeschön an unsere Armen im Westen zurückhgeht!