Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fantastic Worlds. Galakonzert der „Bartrenger Musek“

Das Neujahrskonzert der „Bartrenger Musek“ entführte die Zuhörer in phantastische Klangwelten, die faszinierende Landschaften und fremdartige, geheimnisvolle Welten mit Helden und berühmten Gestalten aufleben ließen. Unter dem Dirigentenstab von Claude Origer wurden u.a. aufgeführt: Ceremonial March (Jan Van der Roost), Finlandia (Jean Sibelius), Concertino for Tuba (Carlos Martins Marques), O Magnum Mysterium (Morten Lauridsen), Unveiling (Brian Sadler), El Camino Real (Alfred Reed), The Incredibles (Michael Giacchino). Der Solist Yves Schumacher (Tuba) wusste zu begeistern und die Musikanten ihrerseits erhielten nicht nur einen angemessenen Applaus, sondern auch viel Lob für ihre Leistung. Sachkundige Einführungsworte zu den einzelnen Werken lieferte Frau Sylvie Serra-Jacobs. Der Vorstand des Musikvereins, angeführt vom Präsidenten und Interimssekretär Guy Weirich, nutzte seinerseits die feierliche Stimmung des Galakonzertes zum Überreichen einiger Orden an verdienstvolle Mitglieder. So konnte der Vertreter der Ugda, Romain Henrion, in Gegenwart des Ehrenvorsitzenden der Ugda Robert Weyland die folgenden Personen auszeichnen: Nicolas Wagner (60 Jahre aktive Mitgliedschaft), Jean Nicolai und Raymond Steinmetz (je 50 Jahre), Tanja Fonck (20 Jahre), Romaine Caas-Goeders (10 Jahre sehr engagierte Sekretariatsarbeit). Auch Claude Origer, der über 10 Jahre den Dirigentenposten in Bartringen bekleidet, wurde ausgezeichnet, wobei sein Engagement im Bereich der Jugendarbeit besonders gewürdigt wurde.


Foto: Gaby Diseviscourt