Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abwechslungsreiches Ferienprogramm für 241 Bartringer Kinder und Jugendliche

Die Sommeraktivitäten in Bartringen hatten dieses Jahr als Thema «Wann ech grouss sinn, da ginn ech…» An dieser 29. Auflage, die zwischen dem 15. und 26. Juli stattfand, nahmen insgesamt 241 Kinder aus der Früherziehung bis Zyklus 4 sowie 17 Jugendliche aus den Lyzeen (von 7e bis 5e) teil. Verantwortlich für die Organisation des abwechslungsreichen Programms war die lokale Commission du service d’éducation et d’accueil (SEA). Betreut wurde die Kinderschar von 26 Mitgliedern der SEA unterstützt von 19 Studenten als Moniteurs. Je nach Zyklus wurde in den kreativen Ateliers ob als Maler, Geschichtenerzähler, Pirat, als Künstler, Sänger, Bildhauer, Feuerwehrmann, als Astronaut, Zirkuskünstler, Boxer, Wassersportler, Koch, Schreiner gespielt und gebastelt. Auf grosses Interesse stiessen ebenfalls die zum Thema passenden Ausflüge, die sportlichen Ateliers und die herrlichen Abkühlungen (bei 37 Grad) in unterschiedlichen Schwimmbädern. Mit einem Abschlussfest, zu dem die Eltern freundlichst eingeladen waren, fanden die Sommeraktivitäten 2019 ihr Ende. Im Verlauf dieser Feier bedankte sich Frank Demuyser, Präsident des SEA zusammen mit Denia Tonon bei allen motivierten Helfern, die zum Erfolg der Ferienaktivitäten beigetragen haben.

Gaby Disewiscourt mywort.lu