Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Gegenstand der Woche

´sourriez s.v.pl.´ / bitte recht

freundlich

Das was auf den ersten Blick wie ein Stuhl aus einem Frisörsalon aussieht, ist in der Tat ein etwas eigenartig anmutendes Möbelstück.

Das Objekt ist in die Kategorie ´Kriminalgeschichte´ einzureihen.

Im Jahr 1879/1880 erfand der Franzose Alphonse Bertillon, Kriminalist + Anthropologe die Anthropometrie. Hierbei handelt es sich um ein System zur Personenidentifizierung, welches auch nach seinem Erfinder ´Bertillonage´ benannt wurde.

Auch in Luxemburg wurde und wird dieses Verfahren angewandt, dies durch den Erkennungsdienst der ehemaligen ´Sûreté publique´ resp. ´Police Judiciaire´.

Im Gefängnis * befanden sich sämtliche Apparate zur erkennungsdienstlichen Erfassung, d.h. Abnahme von Fingerabdrücken ** und die fotografische Dokumentation des Häftlings. Bis in die 1980er Jahre wurde eine betagte Anlage benutzt. Diese bestand aus einem Holzstuhl und einem Fotoapparat mit Glasplatten.

In den 1980er Jahren wurde dieser Stuhl dann durch eine modernere Ausgabe ersetzt. Auch der Fotoapparat wurde durch ein aktuelleres Modell ersetzt.


*die Haftanstalt im Stadtteil Grund, später in Schrassig

**zur Abnahme von Fingerabrücken mehr in einer anderen Ausgabe


www.policemusee.lu