Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünfte Auflage des „Concours de la belle écriture“

In diesem Jahr begeht der „Concours de la belle écriture“ sein fünftes Jubiläum. Wie bei den vorherigen Auflagen wollen die „Amis du Moulin“ als Organisatoren einmal mehr der Schrift ihre wahre kulturelle Bedeutung wiedergeben sowie die elementaren und historischen Bedürfnisse der nicht gesprochenen menschlichen Kommunikation erhalten.
Der Wettbewerb, der vom 15. bis 30. Mai 2011 ausgetragen wird, will jene Mitbürger auszeichnen, die die Tradition des Geschriebenen am Leben erhalten. Die Teilnehmer müssen die nachstehenden Texte in drei Sprachen aus dem legendären „Renert“ handschriftlich auf weißem Papier ohne Linien im A4-Format niederschreiben und zusammen mit dem Teilnahmeschein an folgende Adresse schicken (es gilt der Poststempel): Concours de la belle écriture, Les Amis du Moulin, Postfach 63, L-8005 Bartringen. An dieser Adresse kann auch das vollständige Reglement beantragt werden.
Im Großherzogtum Luxemburg bzw. in der Großregion lebende oder arbeitende Personen können am Wettbewerb teilnehmen. Unter allen Einsendern wählt die Jury unter dem Vorsitz von Jul Christophory, Ehrendirektor der Nationalbibliothek, je 25 Finalteilnehmer in den Kategorien der 10- bis 16-Jährigen bzw. der über 17-Jährigen aus. Sie bestimmen in jeder Kategorie untereinander die jeweiligen Gewinner beim Finale am Samstag, dem 2. Juli, im „Domaine touristique d’Asselborn“.
Anlässlich des fünften Geburtstages werden ausnahmsweise fünf (anstatt drei) Laureaten ausgezeichnet. Als erste Preise winken ein schöner Füllfederhalter bei den Erwachsenen bzw. ein Tablett-Computer bei den Jugendlichen. Weitere Informationen können unter Tel. 42 88 77 23 (während der Bürostunden außer am Freitagnachmittag) erfragt werden.