Wählen Sie Ihre Nachrichten​

'Nuit du Sport' jetzt auch in der Gemeinde Frisingen

Auf Anraten der Kultur- und Sportkommission hat sich die Gemeinde Frisingen entschlossen, bei diesem auf Landesebene zum 6. Male organisierten Ereignis, dieses Jahr zum ersten Male in unserer Gemeinde mit zu machen.

Wenngleich die Vorbereitungsarbeiten mit den eingebundenen lokalen Vereinen und sportbegeisterten der Chancengleichheitskommission vorab einen gut durch geplanten Zeitrahmen für die verschiedenen sportlichen Aktivitäten vor gaben, war doch die Überraschung der Organisatoren über die positive Resonanz der Anzahl der aktiven Teilnehmer groß. In der Tat hatten 180 Einwohner, groß und klein, den Weg nach Aspelt gefunden, wo in verschiedenen Ateliers, 'in- und outdoor', bei ausgelassener Stimmung, sich teils sehr sportlich betätigt wurde.

Über Geschicklichkeitsübungen für angehende Fußballer, Nordik Walking zum Schnuppern und zum richtigen 'Walken', gleiches Konzept zum Querfeldeinradfahren 'VTT', wo bei diesen beiden Aktivitäten jeweils eine Nachttour großen Einklang fand, nicht zu vergessen die hallen füllende Zumba Tänzer, welche sich besagte Halle mit den Darbietungen der Tischtennisfreunde teilten und ebenfalls eine Nachttour unter 'Sound an Lightshow' anboten, sowie Läuferinnen und Läufer, die sich sporadisch dem Fest anschlossen, diesen interressanten Mix gilt es zu behalten. Aufbauend auf den Erfahrungen dieser ersten Sportnacht in unserer Gemeinde waren sich sämtliche Teilnehmer einig, dieses 'Event' nächstes Jahr zu wiederholen.

Zu erwähnen bleibt ebenfalls, dass der Rahmen dieses Festes genutzt wurde, um Fairtrade sowie GIMB eine Plattform zu bieten. Die Gemeinde Frisingen ist in der Tat seit kurzem eine Fairtrade Gemeinde ; nach erbrachter sportlicher Leistung konnten die Teilnehmer wieder Kraft in Form von fair gehandelten Bananen und Säften auf tanken.

GIMB, gesond Iessen méi bewegen, staatlicherseits gefördertes Programm und in unserer Maison Relais gelebtes Konzept, wurde ebenfalls auf von der hiesigen Maison Relais angefertigten Tafeln erklärt.

Für das leibliche Wohl sowohl der Sportler als auch der zahlreich erschienen Besucher sorgte die Diakonie, also die Sozialaktion des hiesigen Pfarrverbandes, welcher sportgerechte Kost in Form von 'pasta asciutta' anbot.

Ein schönes Fest, welches nach Neuauflage fragt !