Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hoffnung fir d'Kanner vun d'Tschernobyl lud zum Sommerfest nach Aspelt ein

Bei herrlichem Sommerwetter ging das diesjährige Sommerfest in Aspelt auf der "Place de la Gare" Ende Juli über die Bühne.


Um 11 Uhr fand ein feierlicher Gottesdienst mit zahlreichen Gläubigen im Zelt statt. Dechant Edmond Ries stand der "Open-Air" Messe gediegen aber auch humorvoll vor, welche von der Chorale Sainte-Cécile aus Hellingen gesanglich verschönert wurde. Anschliessend lud der joviale Pfarrer die Anwesenden zum Apéritif ein, eine liebe und bemerkenswerte Geste.


Über den ganzen Tag konnten sich die Gäste bei Speis und Trank verwöhnen lassen. Verschiedene Grillspezialitäten und kühle Getränke sowie frische Cocktails wurden vom Gesangverein bestens vorbereitet und angeboten.


Die Vereinigung "Hoffnung fir d'Kanner vun d'Tschernobyl" hatte einmal mehr mit ihrer grossartigen Tombola und Kartenspiellosen aufgewartet, sodass so mancher mit schönen Gewinnen nach Hause ging.

Mehrere Kinder aus Weissrussland, welche zur Zeit Ferien bei Gastfamilien in Luxemburg geniessen, waren ebenfalls zum Sommerfest gekommen, sodass die Wiedersehensfreuden recht herzlich waren und ihrerseits auch zu dem gelungenen Fest beigetragen konnten.